Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Information zum Helmut-Steidl-Platz  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt
TOP: Ö 4
Gremium: Regionalausschuss Rahlstedt Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 01.07.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:05 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal Rahlstedt, Dienstgebäude
Ort: Rahlstedter Straße 157, 22143 Hamburg
 
Protokoll
Beschluss

Herr Bechen informiert über den Abschluss des Tiefbauprojektes "Helmut-Steidl-Platz". Er begründet und bedauert die fehlende, frühzeitigere Information der Ausschussmitglieder sowie der Bürgerinnen und Bürger.

Folgende Maßnahmen wurden im Zuge der Umgestaltung nach der Plandiskussion zwischen Bezirksamt, dem Architektenbüro, der Politik sowie den Bürgerinnen und Bürgern umgesetzt:

        Schaffung von Behindertenparkplätzen

        Verlegung des Taxi-Standes.

Die in der Plandiskussion gewünschte Kulturvitrine sowie die Informationstafel müssten auf privatem Grund aufgestellt werden.

Von der Aufstellung von Sitzmöglichkeiten, z. B. auf Podesten und von Spielgeräten wurde entgegen der Vorplanung abgesehen, da die Rangierfläche für Marktbeschicker und Anlieferer nicht ausreichend wäre bzw. die Gefahr der Beschädigung der Einbauten bestünde.

Das Bezirksamt prüfe derzeit die Aufstellung von zwei Sitzbänken sowie Spielgeräten ähnlich jenen, die in der Schweriner Straße bereits aufgestellt wurden. Die Aufstellung von Podesten werde seitens des Bezirksamtes kritisch gesehen, soll aber bei ausdrücklichem Wunsch der Politik noch einmal geprüft werden.

Weiterhin prüfe das Bezirksamt die Finanzierung der Aufstellung von Sitzbänken um die Linde auf dem Helmut-Steidl-Platz. Die Finanzierung des Tiefbauprojektes „Helmut-Steidl-Platz“ sei abgeschlossen. Weitere Maßnahmen müssten aus anderen Mitteln finanziert werden.

 

Die Ausschussmitglieder betonen, dass die Wünsche der Bürgerinnen und Bürger aus der Plandiskussion möglichst umzusetzen seien, insbesondere zur Rundbank bzw. Sitzmöglichkeiten und Spielgeräten.

 

Herr Bechen nimmt die Wünsche der Ausschussmitglieder auf und beteiligt das Bezirksamt zur weiteren Umsetzung der geforderten Maßnahmen.

 

Frau Folkers schlägt vor, das Thema im Themenspeicher aufzunehmen.

 


Ergebnis:

Der Regionalausschuss nimmt Kenntnis.

 

Der Regionalausschuss beschließt die Aufnahme des Themas "Möblierung Helmut-Steidl-Platz" in den Themenspeicher einstimmig.