Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Standort des Betonrings in der Fabriciusstraße überprüfen Antrag der CDU-Fraktion  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
TOP: Ö 6.3
Gremium: Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Do, 03.11.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:20 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal Bramfeld
Ort: Herthastraße 20, 22179 Hamburg
20-3471 Standort des Betonrings in der Fabriciusstraße überprüfen
Antrag der CDU-Fraktion
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Fachamt Management des öffentlichen Raumes Beteiligt:Interner Service
    Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt
 
Protokoll
Beschluss

Herr Kappe erläutert den Antrag.

 

Herr Klahn kündigt an, die Umsetzung des Betonrings sei in Vorbereitung auf die aktuelle Sitzung angeordnet worden und bittet, eine mögliche Bepflanzung unter Berücksichtigung von Sichtbeziehungen klein zu halten.

 

Herr Paustian-Döscher erklärt Punkt 1 des Petitums des Antrags durch Verwaltungshandeln für erledigt. Der Wunsch nach einer Bepflanzung werde aufrecht erhalten.

 

Herr Heeder begrüßt eine mögliche Bepflanzung, bittet jedoch, nicht den Wirtschafts- und Verkehrsausschuss mit dem Thema zu befassen.

 

Herr Paustian-Döscher fasst gemeinschaftliche Änderungen des Ausschusses zusammen.

 


Ergebnis:

Der Regionalausschuss beschließt den Antrag mit folgendem, geändertem Petitum einstimmig:

 

Der Regionalausschuss bittet die Verwaltung zu prüfen, ob eine Bepflanzung des Betonrings möglich ist. Sollte eine Bepflanzung möglich sein, sind die Herstellungs- sowie Pflegekosten zu ermitteln.

Die Ergebnisse sind dem Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne mitzuteilen.