Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Bebauungsplanverfahren Poppenbüttel 43 - Poppenbütteler Berg / Ohlendieck - Zustimmung zur öffentlichen Auslegung  

 
 
Sitzung des Planungsausschusses
TOP: Ö 5.4
Gremium: Planungsausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 13.12.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 21:20 Anlass: Sitzung
Raum: Bürgersaal Wandsbek
Ort: Am Alten Posthaus 4, 22041 Hamburg
20-3566.1 Bebauungsplanverfahren Poppenbüttel 43 - Poppenbütteler Berg / Ohlendieck
- Zustimmung zur öffentlichen Auslegung
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Bezüglich:
20-3566
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Frau Wierzoch stellt die Planzeichnung sowie eine weitere, abgeänderte Variante vor.

Die Variante beinhalte einen veränderten, nach Süden in die Flucht der vorgesehenen Bebauung verlegten Standort des Begegnungshauses. Zudem sei kein öffentliches Gehrecht nach Süden mehr enthalten. Die Herausnahme des Gehrechts sehe die Verwaltung kritisch, da somit keine Anbindung an den Kramer-Kray-Weg gewährleistetre und Trampelpfade entstehen könnten.

 

Herr Behrens merkt an, dass Variante 2 mit den Initiativen vor Ort abgesprochen worden sei.

Er regt die Anbindung an das örtliche Fußwegesystem im Osten zur Mellingbek hin an, um zu verhindern, dass Fußnger/-innen wild durch den Knick laufenrden.

 

Herr Schünemann teilt mit, dass man die dort angrenzende Ausgleichfläche ebenfalls schonen wolle.

Man begrüße, dass alle Akteure vor Ort mit der Variante 2 einverstanden seien und es schon weitgehende Planungen hinsichtlich des Begegnungshauses gebe; dies werde ein wichtiges Element in diesem Quartier darstellen.

Er teilt mit, dass man sich für Variante 2 ausspreche.

 

Herr Buse teilt mit, dass seine Fraktion von vornherein den gesamten Bebauungsplan abgelehnt habe und dies weiterhin tue.

Er halte jedoch die Variante 2 zumindest für die Verträglichere; man würde sich jedoch bei der Abstimmung enthalten.

 

Frau Krüger-Sauermann stimmt Herrn Behrens zu und spricht sich für Variante 2 aus.

 

Ergebnis:

 

1. Spiegelstrich:

 

Der Planungsausschuss entscheidet sich einstimmig für Variante 2, bei Enthaltung der CDU-Fraktion.

 

2. Spiegelstrich:

 

Der Planungsausschuss stimmt der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplan-Entwurfs Poppenbüttel 43 einstimmig zu, bei Enthaltung der CDU-Fraktion.