Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Förderung kultureller Projekte - Privatperson  

 
 
Sitzung des Ausschusses für Finanzen und Kultur
TOP: Ö 8.1
Gremium: Ausschuss für Finanzen und Kultur Beschlussart: vertagt
Datum: Di, 10.10.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:30 Anlass: Sitzung
Raum: Bürgersaal Wandsbek
Ort: Am Alten Posthaus 4, 22041 Hamburg
20-4875 Förderung kultureller Projekte - Privatperson
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Fachamt Sozialraummanagement Beteiligt:Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit
    Dezernat Steuerung und Service
   Steuerungsunterstützung und Ressourcen
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Schuchardt schlägt vor, den Antrag in die Januar-Sitzung zu vertagen, da es sich hierbei um ein Projekt für das Jahr 2018 handle. Er bittet die Verwaltung, Kontakt zum Antragsteller aufzunehmen und ihn darauf hinzuweisen, dass er einen vorzeitigen Maßnahmenbeginn beantragen möge. Er ergänzt, dass man davon ausgehe, im Januar noch nicht beschließen zu können, da die finanziellen Mittel für das Jahr 2018 noch nicht zur Verfügung stehen werden, das Projekt zu dem Zeitpunkt aber bereits starte.

 

Herr Baer merkt an, dass der Haushaltsplan für die Jahre 2017 und 2018 beschlossen worden sei, daher habe der Ausschuss die Sicherheit im Januar diesbezüglich beschließen zu können.

 

Herr Döscher erkundigt sich, ob das Probenwochenende für beide Passionsveranstaltung gelte oder der Antragsteller noch ein zweites Probenwochenende für die Aufführung im Dom Havelberg plane. Hintergrund sei der Unmut darüber, dass der Ausschuss nicht alleine das Probenwochenende finanzieren wolle, wenn woanders ebenfalls eine Vorführung stattfinde.

 

Herr Wasner merkt an, dass die SPD-Fraktion den Kostenpunkt "Kosten - Empfang im Gemeindesaal" in Höhe von 200,- Euro nicht bewilligen wolle.

 

Herr Graage führt an, dass er sich bezüglich der Höhe eine Kürzung auf 60% der beantragten Summe vermerkt habe.

 

Herr Schuchardt weist darauf hin, dass die SPD-Fraktion beabsichtige, da sie das Projekt als gut und qualitativ hoch einschätze, letztendlich 60% der beantragten Summe, abzüglich der 200,- Euro für den Kostenpunkt "Kosten - Empfang im Gemeindesaal", bewilligen zu wollen.

 

Ergebnis:

Der Ausschuss für Finanzen und Kultur vertagt den Antrag einstimmig in die Januar-Sitzung und bittet die Verwaltung den Antragsteller darauf hinzuweisen, dass er einen vorzeitigen Maßnahmenbeginn beantragen möge.