Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Ecke Heinrich-Helbing-Straße und Maybachstraße: dauerhaften Durchgang ermöglichen Antrag der CDU-Fraktion  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
TOP: Ö 5.4
Gremium: Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Do, 05.04.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 18:55 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal Bramfeld
Ort: Herthastraße 20, 22179 Hamburg
20-5718 Ecke Heinrich-Helbing-Straße und Maybachstraße: dauerhaften Durchgang ermöglichen
Antrag der CDU-Fraktion
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt Beteiligt:Interner Service
 
Protokoll
Abstimmungsergebnis

Herr Kappe erläutert den Antrag.

 

Herr Heeder schlägt vor, den Satzteil zur Umsetzung zu streichen, da dies arbeitsprogrammrelevant wäre und man eine schnellere Antwort zur Überlegung weiterer Lösungen benötige.

 

Herr Kappe stimmt der Änderung des Petitums zu.

 

Herr Kocherscheid-Dahm merkt an, eine Prüfung sei genau das Richtige, zumal zwischenzeitlich auch wieder Absperrelemente vom Bezirksamt selbst gesetzt werden könnten.

 

Herr Sackritz weist darauf hin, eine bloße Kennzeichnung durch farbliche Markierung wäre wohl nicht ausreichend, sondern es müssten schon Sperrelemente wie Steine oder Poller aufgestellt werden, um die geforderte Wirkung zu erzielen.

 


Abstimmungsergebnis:

Der Regionalausschuss beschließt den Antrag einstimmig mit wie folgt geändertem Petitum:

 

Das Bezirksamt Wandsbek wird gebeten,

1.    zu prüfen, wie ein dauerhafter Durchgang ermöglicht werden kann.

2.    das Ergebnis dem Regionalausschuss mitzuteilen.