Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Bramfelder Markt: Verwilderung begegnen Antrag der CDU-Fraktion  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
TOP: Ö 5.5
Gremium: Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne Beschlussart: abgelehnt
Datum: Do, 17.05.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:05 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal Bramfeld
Ort: Herthastraße 20, 22179 Hamburg
20-5939 Bramfelder Markt: Verwilderung begegnen
Antrag der CDU-Fraktion
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raumes
    Interner Service
 
Protokoll
Abstimmungsergebnis

Herr Kappe erläutert den Antrag.

 

Herr Paustian-Döscher merkt an, dass trotz Sauberkeitsoffensive die Mittel des Bezirksamtes nicht für jede Fläche ausgeschöpft werden müssten.

 

Herr Sackritz erinnert daran, dass die Flächen als Kräuterbeete angelegt worden seien, weshalb der niedrige Bewuchs in Ordnung sei. Die Kräuter seien auch neben dem anderen Bewuchs noch zu erkennen. Vielleicht wäre es möglich, Bürgerinnen und Bürger für die Pflege zu aktivieren, wie es auch am Mühlenteich passiert.

 

Herr Heeder weist darauf hin, dass andere Flächen eher verwildert erscheinen als die hier angesprochenen.

 

Frau Krahl stimmt dem zu.

 

Herr Sackritz führt aus, aus der Entfernung wirkten die Flächen in Ordnung, nur von Nahem sei der andere Bewuchs erkennbar.

 


Abstimmungsergebnis:

Der Regionalausschuss lehnt den Antrag mehrheitlich bei Gegenstimmen der CDU-Fraktion ab.