Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Gemeinschaftliches Wohnen fördern Beschluss der Bezirksversammlung vom 07.06.2018 (Drs. 20-5981) Vorträge Baugemeinschaftenagentur und Lawaetz-Stiftung  

 
 
Sitzung des Planungsausschusses
TOP: Ö 4.1
Gremium: Planungsausschuss Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 21.08.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 22:25 Anlass: Sitzung
Raum: Bürgersaal Wandsbek
Ort: Am Alten Posthaus 4, 22041 Hamburg
20-6227 Gemeinschaftliches Wohnen fördern
Beschluss der Bezirksversammlung vom 07.06.2018 (Drs. 20-5981)
Vorträge Baugemeinschaftenagentur und Lawaetz-Stiftung
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt Beteiligt:Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung
    Interner Service
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Zu diesem Tagesordnungspunkt sind Frau Hansen von der Agentur für Baugemeinschaften (Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen) und Frau Schmalriede von der Lawaetz-Stiftung anwesend.

 

Frau Hansen referiert anhand einer Präsentation zum Thema Baugemeinschaften.

 

Frau Schmalriede stellt anhand einer Präsentation konkrete Beispiele zum Thema vor.

 

Die Präsentationen sind der Niederschrift beigefügt.

 

Anschließend antworten Frau Hansen und Frau Schmalriede auf Fragen bzw. Anmerkungen der Ausschussmitglieder zu u.a. folgenden Punkten:

 

-                 Verschiedene Genossenschaftstypen

-                 Handlungsmöglichkeiten der Bezirkspolitik zur Förderung solcher Projekte

-                 Verfahrensablauf zur Identifikation geeigneter Flächen (LIG)

-                 Werbemaßnahmen für Baugemeinschaften

-                 Rechtsverhältnisse und Finanzierungsmöglichkeiten in einer Baugemeinschaft

-                 Fördermöglichkeiten (v.a. für Geringverdiener)

-                 Soziale Integration der Bewohner/-innen

-                 Umfang der Beratungsleistung der Agentur für Baugemeinschaften

-                 Personelle Situation der Agentur für Baugemeinschaften

Im Rahmen der Beratung wird sich u.a. wie folgt geäußert:

Frau Riebe begrüßt die steigende Anzahl der Baugemeinschaftsprojekte und äert den Wunsch, dass solche auch vermehrt in Wandsbek realisiert werden sollten.

 

Herr Behrens merkt an, dass die vorgestellten Beispiele vor allem Pionierprojekte seien, welche nur durch ein überdurchschnittliches Engagement der Beteiligten realisiert werden konnten. Ziel müsse es sein, solche Projekte als festes Element im Wohnungsmarkt zu verankern.

 

Ergebnis:

 

Der Planungsausschuss nimmt Kenntnis.


 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 WSB_18-08-21 Planungsausschuss Wandsbek (3483 KB)      
Anlage 2 2 DokuVersionVORABanBA2018Impuls_BA-Wandsbek_Stadtentwicklung_Baugemeinschaften (3006 KB)