Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Baumaßnahme: Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses Stormarnplatz 2-6 Teilbaumaßnahme: Umbau der öffentlichen Nebenflächen (Drs. 20-5774) Beschluss des Regionalausschusses Alstertal vom 20.06.2018  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal
TOP: Ö 6.1.1
Gremium: Regionalausschuss Alstertal Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 19.09.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:50 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal Alstertal
Ort: Wentzelplatz 7, 22391 Hamburg
20-6427 Baumaßnahme: Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses Stormarnplatz 2-6
Teilbaumaßnahme: Umbau der öffentlichen Nebenflächen (Drs. 20-5774)
Beschluss des Regionalausschusses Alstertal vom 20.06.2018
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

(Zusammen mit TOP 6.1 behandelt)

 

Herr Schmidt-Grunert erläutert die Mitteilung unter TOP 6.1.1 und stellt das Prüfergebnis bzgl. des Vorschlags der Verwaltung zu den vier Nachpflanzstandorten vor; er weist darauf hin, dass es sich bei den Prüfergebnissen (unter a) ) nicht, wie in der Mitteilung angegeben, um eine Säulenhainbuche handle, die von der Verwaltung zur Pflanzung auf der Grünfläche zwischen Abgang S-Bahn und der Bushaltestelle vorgeschlagen werde, sondern einen mittelgroßen Blühbaum (z.B. Kirsche).

 

Herr Niehaus dankt der Verwaltung für die Prüfung und begrüßt, dass auf der Mittelinsel nachgepflanzt werden könne; seine Fraktion begrüße das Ergebnis.

Im Übrigen spricht er sich dafür aus, das Thema in der heutigen Sitzung abzuschließen.

 

Frau Dr. Martin merkt an, dass die Verwaltung einen heimischen Blühbaum auswählen sollte.

 

Frau Häger bittet darum, dass die Verwaltung den Ausschuss über den Art- und Gattungsnamen der Linden benennen möge.

 

Frau Bertram spricht sich dafür aus, dass man grundsätzlich den Fachleuten in der Verwaltung die Kompetenz zusprechen sollte, einen sachgerechten Baum auszuwählen.

 

Frau Häger merkt an, das wiederholt zu Protokoll gegeben worden sei, dass man von der Verwaltung eine genaue Angabe zu den Bäumen mit Art und Gattung wünsche.

 

Herr Schmidt-Grunert teilt mit, dass man die Antwort zu Protokoll liefern würde.

 

 

Anmerkung der Verwaltung zur Niederschrift:

 

Folgende Ersatzstandorte sind vorgesehen:

-          Auf dem Stormarnplatz: 1x Prunus avium „Plena“ (besser hätten wir P. sargentii gefunden, da diese für Bienen mehr Nahrung bietet. Jedoch kein heimischer Baum)

-          Vor dem Neubau: 4x Carpinus betulus „Fastigiata“

-          Grotenbleken: 3x Tilia intermedia „Pallida“

 

 

Frau Dr. Martin merkt an, dass man heimische Linden begrüßen würde.

 

Frau Daniel weist auf die Beschlusslage zur Pflanzung heimischer Bäume hin.

 

Frau Häger merkt an, dass man aufgrund von Erfahrungen mit nicht heimischen Neuzüchtungen etc. gerne diesbzgl. nachfrage.

Im Übrigen schlägt sie vor, dass man bei umfangreicheren vertagten Vorlagen nicht für erforderlich halte, dass diese komplett erneut versandt werden.

 

Frau Dr. Martin weist darauf hin, dass in der Nachpflanzliste von Straßenbäumen ca. die Hälfte keine heimischen Bäume seien.

 

Ergebnis:

 

Der Regionalausschuss Alstertal stimmt dem Vorschlag der Verwaltung unter Berücksichtigung der gemachten Anmerkungen einstimmig zu.