Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Straße Moorhof am Poppenbütteler Markt - Verkehrsberuhigung sicherstellen Interfraktioneller Antrag der SPD-Fraktion und der GRÜNEN-Fraktion  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal
TOP: Ö 5.4
Gremium: Regionalausschuss Alstertal Beschlussart: zurückgezogen / erledigt
Datum: Mi, 19.09.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:50 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal Alstertal
Ort: Wentzelplatz 7, 22391 Hamburg
20-6390 Straße Moorhof am Poppenbütteler Markt - Verkehrsberuhigung sicherstellen
Interfraktioneller Antrag der SPD-Fraktion und der GRÜNEN-Fraktion
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Frau Gießler merkt als redaktionelle Änderung an, dass der Titel lauten solle: Straße Moorhof am Poppenbütteler Markt Verkehrsberuhigung sicherstellen.“

 

Herr Petersen (PK 35)hrt aus, dass die StVO vorsehe, dass grundsätzlich Beschilderungen nur einmal und auf der rechten Seite angebracht werden; eine besondere Situation, die eine Abweichung hiervon zulasse, sodass die Beschilderung zweimal angebracht werden könne, sei in der Straße Moorhof nicht gegeben.

Er führt zu den Ergebnissen seiner Überprüfung vor Ort aus:

Das Verkehrszeichen Schritttempo sei weder in der StVO noch im Verkehrszeichenkatalog vorgesehen.

Das Verkehrszeichen 325.1 beinhalte bereits, dass man an der jeweiligen Stelle Schritttempo fahren müsse; eine bereits bestehende Regelung solle nicht wiederholt werden.

Eine Änderung der Verkehrsführung sei aus Sicht des PK 35 nicht erforderlich; er führt u.a. aus, dass eine Einbahnstraßenregelung zu Suchverkehren in den angrenzenden Wohngebieten führen würde.

Regelmäßige Kontrollen vor Ort rde man im Rahmen der personellen Möglichkeiten durchführen unter Berücksichtigung der Prioritätensetzungen.

Die Punkte 5 und 6 des Antrags rden in die Zuständigkeit des Bezirksamtes (Straßenbaulastträger) fallen.

Sonstige Maßnahmen, um die Verkehrssituation vor Ort wirksam zu beruhigen sehe man nicht; hierzu führt er aus, dass man in der Straße Moorhof keine Unfalllage habe.

 

Frau Gießler dankt für die Ausführungen und teilt mit, dass man den Antrag zurückziehe.

 

Herr Wasner merkt an, dass es von vielen Bürger/-innen bzw. Verkehrsteilnehmer/-innen Beschwerden gegeben habe und der Hinweis sich an die Polizei zu wenden nicht mehr ausgereicht habe.

 

Ergebnis:

 

Der Antrag wird seitens der Antragsteller zurückgezogen.