Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Seebek als Landschaftsschutzgebiet ausweisen Antrag der CDU-Fraktion  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
TOP: Ö 6.6
Gremium: Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Do, 01.11.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:20 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal Bramfeld
Ort: Herthastraße 20, 22179 Hamburg
20-6511 Seebek als Landschaftsschutzgebiet ausweisen
Antrag der CDU-Fraktion
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Fachamt Management des öffentlichen Raumes Beteiligt:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt
    Interner Service
 
Protokoll
Abstimmungsergebnis

Herr Kappe erläutert den Antrag.

 

Herr Heeder schlägt vor, den Antrag zur weiteren Beratung in den UGV zu überweisen.

 

Herr Kappe stimmt zu und schlägt vor, dass die Überweisung mit einem positiven Votum des Regionalauschusses versehen werden sollte.

 

Herr Paustian-Döscher ergänzt, dass ein entsprechender Arbeitsauftrag zur fachlichen Beurteilung durch den UGV formuliert werden sollte und das Ergebnis dem Regionalausschuss mitzuteilen sei.

 

Herr Heeder hebt hervor, dass auch ein Prüfauftrag entsprechende Ressourcen binde und daher ein Votum des UGV angemessen sei.

 

Herr Buttler formuliert ein geändertes Petitum.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Der Regionalausschuss beschließt den Antrag einstimmig mit folgendem, geändertem Petitum:

 

Die Verwaltung und der zuständige Fachausschuss werden gebeten zu prüfen, ob mittels einer „Verordnung zum Schutz von Landschaftsteilen“ an der Seebek und die anschließende Glindwiese diese unter Landschaftsschutz gestellt werden können, um die Natur der Flüsse und der Wiesen zu bewahren.