Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Verschiedenes  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
TOP: Ö 9
Gremium: Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 01.11.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:20 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal Bramfeld
Ort: Herthastraße 20, 22179 Hamburg
 
Protokoll

Grundstückssuche für Vereinsheim des DLRG

Herr Kappe erinnert an die Zusage von Frau Jacobi, die Überprüfung des Grundstücks in der Fabriciusstraße als möglichen Standort für ein Vereinsheim voranzubringen. Bisher habe sie sich nicht dazu geäert.

 

Frau Bauerfeld und Herr Kower werden einen aktuellen Sachstand bei Frau Jacobi erfragen.

 

 

Hinweise des Ausschussvorsitzenden

Herr Paustian-Döscher erinnert an

 

A)     die Einreichungsfrist für Vorschläge für den Umwelt- und Sozialpreis des

Regionalausschusses bis zum 15.11.2018.

 

B)     den Referentenvortrag des LSBG zum Ausbau der Straßen Farmsener Weg/Karlshöhe/August-Krogmann-Straße in der kommenden Sitzung am 06.12.2018.

 

C)    die Suche nach einem alternativen Sitzungsort für die Sitzung am 02.05.2019.

 

Herr Kappe und Frau Ehlers sprechen sich für einen Ort in Steilshoop aus.

 

Herr Kappe und Herr Paustian-Döscher schlagen den Kulturtreff JETZT vor.

 

Herr Heeder regt das LeNa-Projekt der SAGA Unternehmensgruppe in der Fehlinghöhe an.

 

Herr Paustian-Döscher empfiehlt beide Vorschläge als möglichen Sitzungsort durch Frau Bauerfeld überprüfen zu lassen und das Ergebnis in der nächsten Sitzung zu besprechen.

 

 

Wettbewerb zur Kommentierung des Kriegerdenkmals Bramfeld

Herr Paustian-Döscher erfragt einen aktuellen Sachstand von der Jury.

 

Die Ausschussmitglieder beraten über unter anderem folgende Themen:

-          Hinzuziehung eines Sachverständigen

-          Kostenübernahme für Sachverständigenhonorar

-          Budget für Organisation des Wettbewerbs

-          Zuständigkeit bei finanziellen Entscheidungen

 

Abstimmungsergebnis:

Der Regionalausschuss fasst mehrheitlich bei Gegenstimmen der Fraktion Die Linke folgenden Beschluss:

Der Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne lehnt die Kostenübernahme für Sachverständige für die Jurysitzungen [zum Wettbewerb für die Kommentierung des Kriegerdenkmals Bramfeld] generell ab. Dies ist zeitnah den Jurymitgliedern mitzuteilen.

 

 

Rotmarkierung von Bäumen südlich der Trabrennbahn

Herr Falke erfragt, warum südlich der Trabrennbahn diverse Bäume rot markiert worden seien.

 

Herr Paustian-Döscher erwidert, dass die Antwort der Verwaltung zu Protokoll gegeben werden möge.

 

Anmerkung der Verwaltung zu Protokoll:

Da die Ortsangabe sehr pauschal ist, kann diese nicht ganz klar einer Maßnahme zugeordnet werden. In Grünanlagen, Kleingartenvereinen und auf Spielplätzen bedeuten rote Markierungspunkte eine Fällung des Baumes.

Die Begründungen der jeweiligen Fällarbeiten sind den jeweiligen Baumfällisten zu

entnehmen.

Es wird darauf hingewiesen, dass zur genauen Klärung des Sachverhalts, jedoch eine deutlichere Ortsangabe nötig ist.