Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Mitteilung an den Senat über mangelnde Stellplätze in Wohnungsbauanträgen im Kerngebiet Wandsbek und Forderung nach Wiedereinführung der Stellplatzverordnung Antrag der CDU-Fraktion  

 
 
Sitzung des Planungsausschusses
TOP: Ö 6.3
Gremium: Planungsausschuss Beschlussart: vertagt
Datum: Di, 13.11.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 21:20 Anlass: Sitzung
Raum: Bürgersaal Wandsbek
Ort: Am Alten Posthaus 4, 22041 Hamburg
20-6415 Mitteilung an den Senat über mangelnde Stellplätze in Wohnungsbauanträgen im Kerngebiet Wandsbek und Forderung nach Wiedereinführung der Stellplatzverordnung
Antrag der CDU-Fraktion
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Interner Service   
 
Protokoll
Abstimmungsergebnis

Herr Buse erläutert den Antrag. Insbesondere im Kerngebiet herrsche Stellplatzmangel, was auch von den Mitgliedern des Regionalausschusses Kerngebiet angemerkt werde.

 

Herr Freund beschreibt, die SPD-Fraktion trete an die Stellplatzproblematik differenzierter heran. Die Rückforderung der abgeschafften Stellplatzverordnung sei nicht erforderlich, da viele Stadtteile sehr gut durch den ÖPNV erschlossen seien. Aufgrund der guten Alternativen sei dort ein Stellplatzschlüssel von 0,8 je Wohnung nicht angebracht.

In der Bezirksversammlung sei ein weiterer Antrag der CDU zur Parkraumanalyse anhängig. Er halte es für sinnvoll, vor Abstimmung über den o.g. Antrag die Ergebnisse der möglichen Parkraumanalyse abzuwarten.

 

Herr Schweim erhofft sich eine bessere Datenlage als Entscheidungsgrundlage. Eine Vertagung halte er für konsequent.

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

Der Planungsausschuss vertagt den Antrag einstimmig in die nächste Sitzung.