Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Radschulwege für Wandsbeks Schülerinnen und Schüler Eingabe  

 
 
Sitzung des Wirtschafts- und Verkehrsausschusses
TOP: Ö 5.1
Gremium: Wirtschafts- und Verkehrsausschuss Beschlussart: vertagt
Datum: Do, 14.02.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:25 Anlass: Sitzung
Raum: Bürgersaal Wandsbek
Ort: Am Alten Posthaus 4, 22041 Hamburg
20-6792 Radschulwege für Wandsbeks Schülerinnen und Schüler
Eingabe
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Eingabe
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raumes
 
Protokoll
Abstimmungsergebnis

Frau Hoppermann berichtet, die Eingabe werde vom Wirtschafts- und Verkehrsausschuss (WVA) seit November letzten Jahres behandelt und die Stellungnahmen der zuständigen Behörden lägen vor. In der Nächsten Sitzung des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek (KGA) sei eine Vorstellung der Eingabe geplant, sie habe sich mit dem Ausschussvorsitzenden des KGA allerdings insofern abgestimmt, dass die Federführung für dieses Thema beim WVA verbliebe. Mit den Petenten bestehe die Absprache, gemeinsame Gespräche führen zu wollen. Frau Hoppermann schlägt dem Ausschuss vor, die Petenten anlässlich der erfolgten Stellungnahmen der zuständigen Behörden (Drs. 20-7021, TOP 5.1.1) zu einem Auftaktgespräch vor der nächsten Sitzung des WVA einzuladen.

 

Herr Seier befürwortet den Verfahrensvorschlag. Aufgrund der Stellungnahmen in Drs. 20-7021 sei der Ausschuss auch in der Lage, in der Besprechungsrunde zu einem Ergebnis zu finden.

 

Herr Martens befürwortet den Verfahrensvorschlag ebenfalls.

 

Frau Hoppermann konkretisiert das Verfahren. Das Auftaktgespräch soll vor der Sitzung des WVA am Donnerstag, 21.03.2019, von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr, Am Alten Posthaus 4, 22041 Hamburg, stattfinden. Teilnehmer sollen Vertreter der Rad AG, des Fachamtes "Management des öffentlichen Raumes" (MR), der Polizei und nach Möglichkeit auch des KGA. MR bittet sie um entsprechende Pläne im Großformat.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Der Wirtschafts- und Verkehrsausschuss vertagt die Behandlung der Eingabe und gibt den Petenten die Drs. 20-7021 zur Kenntnis. Darüber hinaus lädt er die Petenten zu einem Auftaktgespräch ein.