Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Alkoholkonsum am Bramfelder Markt Beschluss der Bezirksversammlung vom 15.11.2018 (Drs. 20-6614)  

 
 
Sitzung des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 13.1
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 24.04.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:10 Anlass: Sitzung
Raum: Bürgersaal Wandsbek
Ort: Am Alten Posthaus 4, 22041 Hamburg
20-7115 Alkoholkonsum am Bramfelder Markt
Beschluss der Bezirksversammlung vom 15.11.2018 (Drs. 20-6614)
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Bezirksamtsleitung Beteiligt:Interner Service
    Fachamt Management des öffentlichen Raumes
   Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit
 
Protokoll
Abstimmungsergebnis

Frau Hoppermannchte wissen, ob Herr Reuß da involviert gewesen sei.

 

Herr Reuß erklärt, dass die polizeiliche Region andere Grenzen habe als die des Bezirks Wandsbek. Steilshoop und Bramfeld fallen in den polizeilichen Bezirk Nord.

 

Frau Hoppermann äußert, dass sie leider auch nicht gelesen habe, dass der Jugendbeauftragte aus dem Bezirk Nord anwesend gewesen sei, sondern lediglich das PK 36. Gerade weil es sich um das Thema Alkohol in Verbindung mit den Jugendlichen handele und hier beleuchtet werden müsse, ob es eine Handlungserfordernis gebe und vielleicht auch anders begleitet werden müsse. Das HdJ Bramfeld nehme die Situation vor Ort als Problem wahr.

 

Herr Reuß erklärt, dass auch das PK Abteilungen habe, die sich mit Jugendlichen beschäftigen z.B. die Stadtteilpolizisten zu deren Aufgabe auch die Jugendbetreuung gehöre. Auch der Jugendschutz, der Wandsbek und Nord betreue, fahre den Bramfelder Dorfplatz häufiger an.

 

Herr Buttlernne der Vorlage entnehmen, dass das PK täglich vor Ort sei und dass sie ein Einschreiten eher selten für erforderlich halten. Seines Erachtens nach sei aus polizeilicher Sicht alles getan.


Ergebnis: Der JHA nimmt Kenntnis.