Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Radschulwege für Wandsbeks Schülerinnen und Schüler Eingabe  

 
 
Sitzung des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 5.3
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 24.04.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:10 Anlass: Sitzung
Raum: Bürgersaal Wandsbek
Ort: Am Alten Posthaus 4, 22041 Hamburg
20-6792 Radschulwege für Wandsbeks Schülerinnen und Schüler
Eingabe
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Eingabe
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raumes
 
Protokoll
Abstimmungsergebnis

Frau Hoppermann berichtet, dass dieser TOP aus dem WVA sei, den sie unter TOP 13 "Jugendrelevante TOP aus den anderen Fach- und Regionalausschüssen“ erwartet habe.

Der WVA habe den TOP überwiesen, um den JHA zu informieren, dass es hier mit dem Matthias-Claudius-Gymnasium und dem Charlotte-Paulsen-Gymnasium und deren Rad-AG einen großen Beteiligungsprozess im Verkehrsausschuss gebe, der sich mit der Frage, wie man Schulwege per Fahrrad und zu Fuß r beide im Kerngebiet liegenden Schulen verbessern könne. Die Polizei sei sehr engagiert. Das Fachamt MR habe extra einen Kollegen benannt, der sich vertieft um dieses Thema kümmere. Es habe bereits ein Treffen gegeben, bedauerlicherweise waren keine Schüler anwesend, sondern nur die Eltern. Über ein derartiges Treffen könne den Kindern und Jugendlichen die Kommunalpolitik sowie das Thema Beteiligung näher gebracht werden. Frau Hoppermann erhofft sich für kommende Treffen eine aktive Schülerbeteiligung.

 

Herr Buttler teilt die Einschätzung von Frau Hoppermann, dass dies ein wichtiges Thema sei und schlägt den Kollegen*innen vom Verkehrsausschuss vor, die Schüler gezielt anzusprechen und einzuladen.

 

Frau Hoppermann berichtet, dass die nächste Sitzung zu dem Thema auf September vertagt worden sei und bittet die Geschäftsstelle des JHA, der Geschäftsstelle des Verkehrsausschusses die vorgenannte Empfehlung an den neuen Verkehrsausschuss weiterzuleiten.

 

Anmerkung der Verwaltung: Das vom JHA zur Sitzung am 24.04.19 angeforderte vorläufige 

                          Protokoll des WVA am 21.03.19 liegt dem Protokoll bei.


 

Ergebnis: Der JHA empfiehlt dem neuen WVA die Schülervertreter nochmal gesondert einzuladen, 

                  um eine breitere Beteiligung der Jugendlichen zu erreichen.

                  Die Einladung an die Schülervertreter sowie die Weiterleitung der Empfehlung an den 

                  neuen WVA mögen über die Geschäftsstelle des WVA erfolgen.

 

                  Der JHA nimmt Kenntnis.