Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Anordnung eines Zebrastreifends an der Haltestelle Sarenweg Eingabe  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Walddörfer
TOP: Ö 4.3
Gremium: Regionalausschuss Walddörfer Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Do, 02.05.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:30 Anlass: Sitzung
Raum: Walddörfer Sportforum
Ort: Halenreie 32, 22359 Hamburg
20-7338 Anordnung eines Zebrastreifends an der Haltestelle Sarenweg
Eingabe
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Eingabe
Federführend:Interner Service   
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Hermann berichtet von einem Gespräch zwischen dem Wohnbeirat des Hauses Trillup und Herrn Petersen. Dabei habe man festgestellt, dass ein Zebrastreifen nicht die ideale Maßnahme für die Belange der Bewohner des Hauses Trillup darstelle. Stattdessen sei verabredet worden, dass ein Verkehrslehrer der Polizei die Bewohner des Hauses in der sicheren Überquerung der Straße schulen könne. Er begrüße diese Lösungsmöglichkeit.

 

Herr Petersen ergänzt, die Idee, Verkehrslehrer einzusetzen, habe er an die Verkehrsdirektion 6 geleitet. In dieser Abteilung gebe es speziell ausgebildete Verkehrslehrer, die in Sonderschulen und Behinderteneinrichtungen tätig seien. Von der Verkehrsdirektion habe er bereits eine positive Rückmeldung erhalten.

 


Beschluss:

 

Der Regionalausschuss Walddörfer antwortet den Petenten wie folgt:

 

Einem Bericht des Wohnbeirates zufolge wurde in einem Gespräch zwischen dem Wohnbeirat des Hauses Trillup und Herrn Petersen vom Polizeikommissariat 35 festgestellt, dass ein Zebrastreifen nicht die ideale Maßnahme für die Belange der Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses Trillup darstelle. Stattdessen wurde verabredet, dass ein Verkehrslehrer der Polizei die Bewohner des Hauses in der sicheren Überquerung der Straße schulen könne.

Der Regionalausschuss Walddörfer begrüßt den geschilderten Lösungsansatz.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Der Regionalausschuss Walddörfer beschließt einstimmig.