Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Neugestaltung der Gehweg-Nebenflächen am Saseler Markt zwischen Vicelin Kirche und Saseler Spitze - Einrichtung einer Fahrradabstellfläche für längere Modelle mit Anhänger und Lastenbikes Interfraktioneller Antrag der Fraktionen SPD und Die Grünen  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal
TOP: Ö 4.8
Gremium: Regionalausschuss Alstertal Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 13.11.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:25 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal Alstertal
Ort: Wentzelplatz 7, 22391 Hamburg
21-0541 Neugestaltung der Gehweg-Nebenflächen am Saseler Markt zwischen Vicelin
Kirche und Saseler Spitze - Einrichtung einer Fahrradabstellfläche für längere Modelle mit Anhänger und Lastenbikes
Interfraktioneller Antrag der Fraktionen SPD und Die Grünen
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Interner Service   
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Frau Häger erläutert den Antrag.

 

Herr Niehaus bittet um eine diagonale Anordnung der Fahrradbügel, sodass nicht zu viel Wegefläche versperrt wird. Die Breite des Fußweges müsse auch nach dem Umbau noch den gesetzlichen Vorgaben entsprechen. Einem vorgerückten Findling widerspricht er, da der eine unnötige Gefahrenquelle für Fußgänger, Fahrradfahrer und Autofahrer darstellen würde.

 

Frau Häger modifiziert den Antrag entsprechend.

 

Frau Sievers begrüßt Fahrradbügel vor Ort.

 


Beschluss:

Die Bezirksversammlung Wandsbek bittet das für eine Überplanung zuständige Fachamt Management des öffentlichen Raumes

  1.                auf der kleineren Glensanda-Dreiecks-Fläche geeignete Maßnahmen zu ergreifen.
  2.                zu prüfen, wie viele Fahrradbügel in diagonaler Anordnung auf der Gehweg-Nebenfläche zwischen Überfahrt Kirchen-Parkplatz bis Höhe der erste** Ausstellungsvitrine des Weltladen aufgestellt werden können, damit Fahrräder mit Anhänger und Lastenfahrräder (auch mit ausladenden Vorbauten) dort ausreichend Platz finden um an Bügeln angeschlossen zu werden
  3.                und diese Fahrradbügel priorisiert zu errichten.

 

** Die zweite Glensanda-Fläche zur zweiten Vitrine und direkten Gehweg zum Gemeindehaus soll bewusst frei bleiben, um den Blick auf das Kirchen-Portal nicht zu beeinflussen. Bis dorthin fahren keine Falschparker.


Abstimmungsergebnis:

 

Der Regionalausschuss Alstertal beschließt den Antrag mehrheitlich in geänderter Form, bei Gegenstimme der AfD-Fraktion.