Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Verschiedenes  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Walddörfer
TOP: Ö 8
Gremium: Regionalausschuss Walddörfer Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 09.09.2010 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:30 Anlass: Sitzung
Raum: Gymnasium Farmsen
Ort: Swebenhöhe 50, 22159 Hamburg
 
Protokoll

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 


 

Auszug aus der Niederschrift

der 23. Sitzung des Gremiums

Regionalausschuss Walddörfer

am 09.09.2010

 

 


Tagesordnungspunkt 8 :

 

!Titel!


Verschiedenes


 

 

 

 

 


 


1. Bohrungen durch „Hamburg Wasser“ in Bergstedt

 

Frau Papenfuß  berichtet über Bohrungen von „Hamburg Wasser“ in Bergstedt, ca. 400 Meter vom Naturdenkmal Timmermoor entfernt. Sie bittet die Verwaltung um nähere Information zu diesen Arbeiten.

 

Die Verwaltung gibt folgende Information von Hamburg Wasser zu Protokoll:

Zur zukünftigen Sicherung der Trinkwasserversorgung aus dem Einzugsgebiet des Wasserwerkes
Walddörfer ist der Neubau von Förderbrunnen vorgesehen. Zur Erkundung des Standortes wird die Aufschlussbohrung mit mehreren Probefiltern bis ca. 380 m abgeteuft werden. Bei Erfolg der Erkundung ist zu einem späteren Zeitpunkt der Ausbau der Bohrung zu einem Förderbrunnen vorgesehen. Die Aufschlussbohrung soll ab der 31. KW 2010 bis zur 52. KW 2010 auf dem Flurstück 1603 an der Hamraakoppel erfolgen. Das Flurstück befindet sich im Eigentum der Hamburger Wasserwerke GmbH.

Die beschriebenen Baumaßnahmen sind für den Betrieb, die Wartung und die Unterhaltung der Wassergewinnungsanlagen erforderliche Maßnahmen. Sie werden so durchgeführt, dass eine schädliche Verunreinigung des Grundwassers oder eine sonstige nachteilige Veränderung seiner Eigenschaften nicht zu besorgen ist. Dies gilt insbesondere für die Baustelleneinrichtung, den Betrieb der Aggregate sowie den Antransport, die Lagerung und das Umfüllen von Betriebsstoffen.

Die Arbeiten sind gemäß Genehmigungsbescheid vom 09.07.2010 nach der Verordnung zum Schutz von Landschaftsteilen in den Gemarkungen Duvenstedt, Bergstedt, Lemsahl-Mellingstedt, Volksdorf und Rahlstedt befreit.

 

Wohldorfer Damm / Volksdorfer Damm

 

Herr Schröder fragt nach dem Beginn der Bauarbeiten im Bereich Wohldorfer Damm / Volksdorfer Damm.

 

Mitteilung der Verwaltung zu Protokoll:

Die Bauarbeiten waren ursprünglich für die Zeit zwischen September und Dezember geplant; dieser Termin wird voraussichtlich nicht zu halten sein. Die Maßnahme wurde öffentlich ausgeschrieben und die eingegangenen Angebote waren überwiegend nicht vollständig. Aufgrund der hierdurch erforderlichen Nachbearbeitung ist das Vergabeverfahren noch nicht abgeschlossen. Ob ein Beginn noch in diesem Jahr möglich ist, kann derzeit nicht abschließend gesagt werden.

 

3. Fahrradparkplätze am U-Bahnhof Meiendorfer Weg

 

Herr Schröder berichtet, die Farradstellplätze am U-Bahnhof Meiendorfer Weg (hinter der Bushaltestelle in Richtung Rahlstedt) seien sehr verschmutzt. Er bittet die Verwaltung um Auskunft, wer für die Reinigung zuständig sei.

 

Im Übrigen dankt er der Verwaltung für die Herstellung des Parkplatzes am Parkbad Volksdorf.

 

Mitteilung der Verwaltung zu Protokoll:

Es bestehen unterschiedliche Zuständigkeiten:

Die Fahrradcontainer liegen in der Zuständigkeit der P+ R Betriebsgesellschaft, für den Bereich mit den freistehenden Bügeln ist das Bezirksamt zuständig und der direkt an die Bügel angrenzende Grund ist auf der einen Seite Hochbahn und auf der anderen Forstbereich (also Bezirksamt). Alle zuständigen Stellen wurden informiert mit der Bitte um Kontrolle und ggf. Behebung. Der Bereich, der sich in der Zuständigkeit des Bezirksamtes befindet (freistehende Bügel) wird in nächster Zeit durch das Bezirksamt (Baubetrieb) überarbeitet.