Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - ÖPNV in Wandsbek - Stellungnahme zur Referentenanforderung 1. Änderung der Fahrtroute der Buslinie 562 2. Themenliste 2010 "Buslinien in Wandsbek"  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt
TOP: Ö 3.4
Gremium: Regionalausschuss Rahlstedt Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 08.09.2010 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 20:20 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal Rahlstedt, Dienstgebäude
Ort: Rahlstedter Straße 157, 22143 Hamburg
18/4620 ÖPNV in Wandsbek - Stellungnahme zur Referentenanforderung
1. Änderung der Fahrtroute der Buslinie 562
2. Themenliste 2010 "Buslinien in Wandsbek"
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Interner Service   
 
Protokoll

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 


 

Auszug aus der Niederschrift

der 22. Sitzung des Gremiums

Regionalausschuss Rahlstedt

am 08.09.2010

 

 


Tagesordnungspunkt 3.4 : 18/4620

 

!Titel!


ÖPNV in Wandsbek – Stellungnahme zur Referentenanforderung

1. Änderung der Fahrtroute der Buslinie 562

2. Themenliste 2010 „Buslinien in Wandsbek“


 


 


Herr Kocherscheid berichtet aus dem letzten Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus (WVT). Es sei sehr enttäuschend gewesen, dass der HVV keinen Referenten entsendet habe, obwohl dieser in einer der vorherigen Sitzungen die Bereitschaft erklärt habe, bei weiteren Fragen an einer Ausschusssitzung des WVT´s teilzunehmen. Die Mitteilung wurde in alle Regionalausschüsse überwiesen, um eine Stellungnahme und weitere Anregungen zur Themenliste zu erhalten. Danach solle erneut ein Vertreter des HVV eingeladen werden.

 

Herr Rieken merkt an, dass man z.B. zur Buslinie 26 bereits vor einem Jahr die gleiche Antwort erhalten habe.

 

Herr Wysocki kritisiert das Verhalten des HVV und schlägt vor, dass sich der Ausschuss zu jeden Rahlstedter Punkten noch einmal äußern sollte.

 

Frau Folkers erklärt, dass die Ernsthaftigkeit der Antworten des HVV zu Wünschen übrig lasse und dieser nachbessern müsse.


 


 


 


Der Ausschuss nimmt von der Mitteilung Kenntnis. Der Ausschuss beschließt einstimmig eine Stellungnahme und weitere Anregungen zur Themenliste für den Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus zu erarbeiten.