Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Anliegen der Bürgerinnen und Bürger und öffentliche Fragestunde  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt
TOP: Ö 1
Gremium: Regionalausschuss Rahlstedt Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 25.05.2011 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 19:05 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal Rahlstedt, Dienstgebäude
Ort: Rahlstedter Straße 157, 22143 Hamburg
 
Protokoll

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 


 

Auszug aus der Niederschrift

der 2. Sitzung des Gremiums

Regionalausschuss Rahlstedt

am 25.05.2011

 

 


Tagesordnungspunkt 1 :

 

!Titel!


Anliegen der Bürgerinnen und Bürger und öffentliche Fragestunde


 

 

 

 

 


 


Ein Bürger erkundigt sich nach dem Sachstand zur Umgestaltung des Rahlstedter Bahnhofs.

 

Herr Kocherscheid-Dahm erläutert den Stand und das weitere Verfahren, bei dem insbesondere die Transparenz und neue Wege der Bürgerbeteiligung Beachtung finden sollten.

 

Ein anderer Bürger beklagt den maroden Zustand der Uferbefestigung am Rahstedter Uferweg  sowie die Anhäufung von Müll und Unrat an einigen Stellen.

 

Außerdem bemängelt er den Anblick der übriggebliebenen Füße der entwendeten Statue „Eva“.

 

Er erkundigt sich nach dem weiteren Baufortschritt des Rotkreuzgebäudes Rahlstedter Straße und   weist auf den schlechten Zustand vieler Straßen in Rahstedt hin.
 

Zum Swingerclub in der Rahlstedter Straße 64 beklagt er die Werbung durch ein davor parkendes  Auto .

 

Abschließend bedankt er sich für die erfolgte Spielplatzherstellung.

 

Herr Graage nimmt zu einigen der Themen Stellung. In Bezug auf der Uferbefestigung gäbe es ein Gewässerschutzprogramm. Die Fraktionen würden sich hier erkundigen und ggfs. die Verwaltung anregen.

 

Herr Bechen erklärt, dass sich die Verwaltung intensiv mit dem Diebstahl der Statue „Eva“ befasse. Ziel sei, sie wieder aufzustellen. Es müssten zunächst noch versicherungstechnische Fragen geklärt werden, da das Bezirksamt lediglich Mieter des Gebäudes sei.