Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Anwohnerparken in der Herthastraße und im Erntingweg Beschluss der Bezirksversammlung vom 19.05.2011 (Drs.-Nr.: 19/0247)  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
TOP: Ö 5.3
Gremium: Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 19.10.2011 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 19:10 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal Bramfeld
Ort: Herthastraße 20, 22179 Hamburg
19/0915 Anwohnerparken in der Herthastraße und im Erntingweg
Beschluss der Bezirksversammlung vom 19.05.2011 (Drs.-Nr.: 19/0247)
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
 
Protokoll

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 


 

Auszug aus der Niederschrift

der 5. Sitzung des Gremiums

Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne

am 19.10.2011

 

 


Tagesordnungspunkt 5.3 : 19/0915

 

!Titel!


Anwohnerparken in der Herthastraße und im Erntingweg

Beschluss der Bezirksversammlung vom 19.05.2011 (Drs.-Nr.: 19/0247)


 


 


Herr Heeder fragt nach Ergebnissen der Prüfung durch den Fachbereich Management des öffentlichen Raumes.

 

Herr Otterbach teilt mit, dass ihm keine neuen Erkenntnisse bekannt seien.

 

Herr Kappe äußert, dass es sich bei der folgenden Aussage um eine These handle, die von der Verwaltung nicht belegt sei: „In Gebieten, in denen sich zu viele Bewohner Konkurrenz um zu wenige Parkplätze machten, sei daher die Einrichtung einer Bewohnerparkzone ausgeschlossen. Dies ist in der Herthastraße und im Erntingweg der Fall.“

 

Herr Otterbach teilt mit, dass er nicht genau sagen könne, wie vorgegangen wurde. Er nehme an, dass Anwohner und Parkstände in ein bestimmtes Verhältnis gesetzt wurden. Er werde hierzu nachfragen.

 

Herr Dr. Thieme teilt mit, dass es nach seiner Zählung in der Herthastraße lediglich 8 Parkplätze gegenüber des neuen Einkaufszentrums gäbe. Hier ein Anwohnerparken einzurichten, halte er für bedenklich. Im Ertingweg sei ohnehin alles zugeparkt. Im dortigen Parkdeck gelänge es in absehbarer Zeit nicht, einen Parkplatz zu mieten. Eine echte Lösung wäre wahrscheinlich die Aufstockung des Parkdecks. Er könne die Antwort der Verwaltung nachvollziehen.

 

Herr Sackritz ergänzt, dass das obere Parkdeck auf der Galerie viele Leerstände aufweise.

 

Herr Lindow berichtet, dass die Auffahrt des Parkdecks sehr steil und dunkel sei, was vor allem älteren Bürgerinnen und Bürgern Angst mache. Zudem sei  auch keine Mittellinie vorhanden. Vielleicht könne man in diesem Punkt an den Betreiber herantreten.

 

Frau Ehlers äußert als Möglichkeit, das Einkaufszentrum dahingehend zu bewegen, dass für die 1. Stunde ein kostenfreies Parken eingeführt werde.

 

Herr Warncke schlägt vor, den Betreiber des Einkaufszentrums einzuladen, um ihm die Bedenken vorzutragen.

 

Herr Sackritz stellt die Frage, ob der Vermieter der Wohnungen am Erntingweg Parkpläze zur Verfügung stellen müsse.

 

Die Verwaltung wird gebeten, den Betreiber des Einkaufszentrums für ein Gespräch im ersten Quartal 2012 einzuladen. Im Vorwege können die Fraktionen Fragen bis zum 20.12.2011 an die Geschäftsstelle senden, die dem Betreiber zugeleitet werden.


 


Der Regionalauschuss nimmt Kenntnis.