Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Verkehrssituation in der Straße Bräsigweg Antrag der SPD-Fraktion  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
TOP: Ö 3.3
Gremium: Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 19.10.2011 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 19:10 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal Bramfeld
Ort: Herthastraße 20, 22179 Hamburg
19/0976 Verkehrssituation in der Straße Bräsigweg
Antrag der SPD-Fraktion
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
 
Protokoll

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 


 

Auszug aus der Niederschrift

der 5. Sitzung des Gremiums

Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne

am 19.10.2011

 

 


Tagesordnungspunkt 3.3 : 19/0976

 

!Titel!


Verkehrssituation in der Straße Bräsigweg

Antrag der SPD-Fraktion


 


 


Herr Heeder erläutert den Antrag und schlägt vor, den Punkt 1. zu streichen, da sich dieser erledigt habe.
 

Herr Böttger führt aus, dass sich die CDU-Fraktion im Rahmen eines interfraktionellen Antrags gerne beteiligen möchte, wozu die SPD-Fraktion zustimmt.

 

Herr Dr. Thieme schlägt vor, dass die Fachbehörde gebeten werden zu prüfen, ob eine „echte“ Einbahnstraße eingerichtet werden könnte.

 

Herr Heeder erläutert, dass bei einer „echten“ Einbahnstraße zu befürchten sei, dass höhere Geschwindigkeiten in der Straße gefahren werden könnten.

 

Herr Plezia schlägt vor, auf einer Straßenseite ein Parkverbot einzurichten, um somit „Hindernisse“ zu schaffen, die sich auf die Geschwindigkeiten positiv auswirken könnten. Anderenfalls würde Herr Plezia auch befürchten, dass sich die Geschwindigkeiten erhöhen werden.

 

Herr Döscher merkt an, dass diese Möglichkeit im Antrag unter Ziffer 3. (neu 2.) bestehe.

Zur Abstimmung steht der vorliegende Antrag mit dem Vorschlag, Ziffer 1. zu streichen.


 


Der Regionalausschuss beschließt den so geänderten Antrag einstimmig.