Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Förderung kultureller Projekte - Mittelübersicht 2013 und Übersichten Einzelprojekte  

 
 
Sitzung des Ausschusses für Finanzen und Kultur
TOP: Ö 9.1
Gremium: Ausschuss für Finanzen und Kultur Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 02.04.2013 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:45 Anlass: Sitzung
Raum: Bürgersaal Wandsbek
Ort: Am Alten Posthaus 4, 22041 Hamburg
19/3426 Förderung kultureller Projekte - Mittelübersicht 2013 und Übersichten Einzelprojekte
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
 
Protokoll

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 


 

Auszug aus der Niederschrift

der 19. Sitzung des Gremiums

Ausschuss für Finanzen und Kultur

am 02.04.2013

 

 


Tagesordnungspunkt 9.1 : 19/3426

 

!Titel!


Förderung kultureller Projekte – Mittelübersicht 2013 und Übersichten Einzelprojekte


 


 


Herr Daniel merkt an, dass bei einigen Zuwendungsempfängern die Abrechnungen für die Jahre 2010, 2011 und 2012 noch nicht geprüft seien. Er fragt, ob die Abrechnungen der Verwaltung noch nicht vorliegen oder noch nicht geprüft worden seien.

 

Herr Arndt teilt mit, dass in den letzten Wochen viele Vorgänge abgeschlossen worden seien, sodass die Jahre 2010 und 2011 nahezu vollständig bearbeitet seien; teilweise würden noch Abrechnungen fehlen. Für das Jahr 2012 würden noch Verwendungsnachweise fehlen, weil die Fristen z.T. noch nicht verstrichen seien.

 

Herr Daniel fragt, ob man zwecks Etatklarheit auf diejenigen Zuwendungsempfänger Druck ausüben könne, bei denen noch Abrechnungen fehlen und die Mittel aus dem Quartiersfonds beantragt haben.

 

Herr Schwippert erläutert, dass es für das Jahr 2012 schwierig sei. Falls für die Jahre 2010 und 2011 von den Trägern noch Unterlagen fehlen, könnte evtl. darüber beraten werden.

 

Herr Daniel konkretisiert, dass bzgl. der beantragten Mittel aus dem Quartiersfonds nicht allen Wünschen entsprochen werden könne. Nicht beanspruchte Mittel aus anderen Bereichen könnten dann zur Schließung von Lücken herangezogen werden.

 

Ergebnis:

 

Der Ausschuss für Finanzen und Kultur nimmt Kenntnis.