Bezirksversammlung Wandsbek

Auszug - Wiederherstellung der Verkehrsführung Richtung City Nord entlang der Hammer Straße Beschluss der Bezirksversammlung vom 25.10.2012 (Drs.-Nr.: 19/2824)  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek
TOP: Ö 4.1
Gremium: Regionalausschuss Kerngebiet Wandsbek Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 17.04.2013 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 18:45 Anlass: Sitzung
Raum: Bürgersaal Wandsbek
Ort: Am Alten Posthaus 4, 22041 Hamburg
19/3090 Wiederherstellung der Verkehrsführung Richtung City Nord entlang der Hammer Straße
Beschluss der Bezirksversammlung vom 25.10.2012 (Drs.-Nr.: 19/2824)
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
 
Protokoll

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 


 

Auszug aus der Niederschrift

der 21. Sitzung des Gremiums

Regionalausschuss Kerngebiet Wandsbek

am 17.04.2013

 

 


Tagesordnungspunkt 4.1 : 19/3090

 

!Titel!


Wiederherstellung der Verkehrsführung Richtung City Nord entlang der Hammer Straße

Beschluss der Bezirksversammlung vom 25.10.2012 (Drs.-Nr.: 19/2824)


 


 


Herr Gruhn weist auf den Wunsch des Ausschusses für einen Ortstermin unter Einladung eines Referenten der Polizei hin. Die Polizei habe auf die Bitte um Entsendung eines Referenten ablehnend geantwortet:

Wie der Stellungnahme zu entnehmen ist, wurde die Anordnung 1987 auf Grundlage eines von der heutigen Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation erstellten Verkehrswegekonzeptes (sog. Zielspinne City Nord) erteilt.

Eine Entsendung wird abgelehnt. Ein Referent der Polizei kann mündlich keine über die schriftlich abgegebene Stellungnahme hinausgehende Sachbeiträge abgeben.“

 

Ein Bürger merkt an, dass es an der Hammer Straße mindestens drei Zeugen gebe die eidesstattlich erklären könnten, dass eine Ausweisung in Richtung Norden zwischen 2002 und 20.09. 2012 bestanden habe.

 

Herr Brauer kritisiert die derzeitige Situation, die einen Stillstand bedeute. Es solle ggf. auch im größeren Umfeld kreativer an eine sinnvolle Lösung herangegangen werden. Außerdem habe sich die Situation seit 1987 deutlich verändert.

 

Frau Tiemann nimmt die Mitteilung nur unter Protest zur Kenntnis.

 

Herr Freund zeigt sich darüber verärgert, dass sich die Polizei der Problematik nicht stelle.


 


 


 


Der Ausschuss nimmt Kenntnis.