Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - XIX-4067  

 
 
Betreff: Information über die Akquirierung von ESF-Mitteln für die ESF-Förderperiode 2014-2020
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Fachamt Sozialraummanagement   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Finanzen und Kultur
18.06.2013 
Sitzung des Ausschusses für Finanzen und Kultur zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Der ESF-Behördenausschuss hat am 05.06.2013 der Veröffentlichung einer Leistungsbeschreibung für nachfolgend beschriebenes ESF-Teilprojekt eines Gesamtprojektes „Unterstützung des beruflichen Wiedereinstiegs von nicht oder gering qualifizierten Frauen mit Kindern, insbesondere Alleinerziehenden, im ALG II- Bezug (ohne ALG II Bezug als Teilprojekt) während und nach der Eltern- und Erziehungszeit“ zugestimmt.

Projektinhalt des Wandsbeker Teilprojektes:

Wohnortnahe Qualifizierung und Förderung des beruflichen Einstiegs von Müttern mit Migrationshintergrund aus den RISE-Gebieten Hohenhorst und Steilshoop, die aufgrund von familiären und sprachlichen Hemmnissen und/oder mangelnder Berufsausbildung/ Berufserfahrung bisher keine berufliche Perspektive entwickeln konnten.

 

Ziele sind:

 

- (Wieder-)Heranführung der Zielgruppen an das Erwerbsleben,

 

- ggf. Überführung aus staatlicher Finanzierung in Erwerbsarbeit, damit Erreichung einer Kostensenkung von staatlichen Hilfen (ALG2, Unterkunftskosten, …),

 

- passgenaue Hinführung in weiterführende Maßnahmen / Qualifizierungen / Beschäftigungsverhältnisse durch intensive Begleitung, Coaching und Beratung unter Berücksichtigung von migrantischen Biografien,

 

- Aktivierung der Mütter auch innerhalb der Elternzeit,

 

- Erschließung von Arbeitskräftepotenzialen zur Deckung des Fachkräftebedarfs der Wirtschaft,

 

- Motivation zur Inanspruchnahme von sozialräumlichen Unterstützungsangeboten im Wohnumfeld (Elternschulen, Müttertreffs, ehrenamtliche Betreuungsdienste etc.),

 

- Stärkung der ökonomischen Unabhängigkeit der Frauen und eine wirtschaftliche Stärkung der Familien als präventive Maßnahme in Hinblick auf die Inanspruchnahme von staatlichen Leistungen.

 

Zielgruppe: Mütter mit Migrationshintergrund im Alter zwischen 15 und 40 Jahren aus den RISE-Gebieten Steilshoop und Hohenhorst, die nicht oder teilweise Leistungen nach dem SGB II beziehen.

Laufzeit: 01.01.14-31.12.16

Bezirkliches Interesse, Standort:

Die Bildungsagentur Wandsbek hat in der derzeit laufenden ESF-Periode einen hohen Beratungs- und Qualifizierungsbedarf insbesondere bei Müttern mit Migrationshintergrund festgestellt, die im klassischen Familienverband leben und eine hohe Eigenmotivation mitbringen. In Abstimmung mit den RISE-GebietskoordinatorInnen soll das Projekt aufgrund von soziodemografischen Daten in Hohenhorst und Steilshoop umgesetzt werden.

Finanzierung:

Das Gesamtfinanzvolumen für das Teilprojekt in Wandsbek beträgt 280.000 EUR für drei Jahre. Es wird im Einzelnen finanziert: vom Europäischen Sozialfonds mit 140.000 EUR, der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt aus RISE-Mitteln mit 61.000 EUR und der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration mit 61.000 EUR. Weiterhin ist begrenzt eine Kofinanzierung durch rechnerisches ALG II in Höhe von ca. 18.000 EUR möglich.

 


Petitum/Beschluss:

 

Der Ausschuss für Finanzen und Kultur wird um Kenntnisnahme gebeten.

 


Anlage/n: