Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - XIX-4133  

 
 
Betreff: Verfügungsfonds in Gebieten der Hamburgischen Stadtteilentwicklung
hier: Verwendung der Mittel 2012 in den Gebieten Appelhoff, Hohenhorst und
Steilshoop
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Sozialraummanagement
Beratungsfolge:
Ausschuss für soziale Stadtentwicklung
26.08.2013 
Sitzung des Ausschusses für soziale Stadtentwicklung (offen)   
Ausschuss für soziale Stadtentwicklung
23.09.2013 
Sitzung des Ausschusses für soziale Stadtentwicklung (offen)   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Gemäß Leitfaden für den Einsatz von Verfügungsfonds in Gebieten der Hamburgischen Stadtteilentwicklung sollen aus dem Fonds kleinere, in sich abgeschlossene Maßnahmen (keine Folgekosten) kurzfristig und unbürokratisch finanziert werden. Sie sollen vorwiegend der Aktivierung von Selbsthilfepotentialen und der Teilnahme der in den jeweiligen Quartieren Lebenden und Arbeitenden an Entwicklungsprozessen dienen.

 

Die Verfügungsfonds für das Haushaltsjahr 2012 betrugen für

 

Appelhoff € 10.000,--.

Birckholtzweg € 10.000,--

Hohenhorst € 30.000,--.

Steilshoop € 30.000,--

 

Die nicht in Anspruch genommenen Mittel wurden - wie üblich - nicht in das Haushaltsjahr

2013 übertragen.

 

Gemäß Befassung im Ausschuss für Stadtteilentwicklung und Wohnen am 03.05.1999 werden als Anlage die Berichte über die Verwendung der Verfügungsfondsmittel 2012 in den Gebieten Appelhoff, Hohenhorst und Steilshoop vorgelegt. Für das Gebiet Birckholtzweg wurde dem Bezirksamt sowohl nach zweifacher schriftlicher Aufforderung als auch nach persönlicher Ansprache kein Verwendungsnachweis eingereicht, so dass zwischenzeitlich ein Rückforderungsbescheid erlassen werden musste.

 

Für das Haushaltsjahr 2013 wurde den Gebieten

 

Appelhoff € 5.000,--.

Birckholtzweg € 5.000,-- (neuer Zuwendungsempfänger)

Hohenhorst € 20.000,--.

Steilshoop € 20.000,--.

 

bereitgestellt.

 


Petitum/Beschluss:

 

Der Ausschuss für soziale Stadtentwicklung wird um Kenntnisnahme gebeten.

 


Anlage/n:

 

Detailinformationen (Anträge, Projekte etc.)