Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - XIX-4141  

 
 
Betreff: Nutzung der P+R-Häuser auch bei Schnee in vollem Umfang sicherstellen
Beschluss der Bezirksversammlung vom 25.04.2013 (Drs.-Nr.: 19/3614)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
15.08.2013 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek überwiesen   
Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus
29.08.2013 
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus zur Kenntnis genommen   
Regionalausschuss Walddörfer
05.09.2013 
Sitzung des Regionalausschusses Walddörfer (offen)   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Folgender Beschluss wurde gefasst:

Die zuständige Behörde wird gebeten, bis nach der Sommerpause ein Konzept zu erstellen, wie trotz Schnee und Eis die Nutzung der P+R-Anlagen in vollem Umfang gesichert werden kann. Dem Regionalausschuss Walddörfer soll dieses Konzept vorgestellt werden.

 

Zu dem Beschluss nimmt die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation wie folgt Stellung:

 

Für den Betrieb und die Unterhaltung der P+R-Anlagen sind die Bezirksämter bzw. die P+R-Betriebsgesellschaft zuständig. Siehe hierzu auch Bürgerschaftsdrucksache 20/7338.

Die P+R Betriebsgesellschaft prüft, ob die vorhandenen Winterdienstgeräte der Dienstleister für die vorgeschlagene Räumung der oberen Parkdecks der genannten P+R-Anlagen ausreichend sind. Die P+R Betriebsgesellschaft wird bei extremen Witterungssituationen aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht wie auch aus Gründen der Betriebshaftpflicht Vollsperrungen von Parkdecks weiterhin vornehmen müssen.

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung wird um Kenntnisnahme gebeten.

 


Anlage/n: