Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - XIX-4167  

 
 
Betreff: Verkehrsgutachten P+R-Haus Poppenbüttel
Beschluss der Bezirksversammlung vom 06.06.2013 (Drs.-Nr.: 19/3801)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
15.08.2013 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek überwiesen   
Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus
29.08.2013 
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus zur Kenntnis genommen   
Regionalausschuss Alstertal
04.09.2013 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal (offen)   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Folgender Beschluss wurde gefasst:

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) wird gebeten, der Bezirksversammlung Wandsbek das Verkehrsgutachten zum Bau des P+R-Hauses in Poppenbüttel zeitnah zur Verfügung zu stellen.

 

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) nimmt aufgrund von Auskünften der P+R-Betriebsgesellschaft mbH wie folgt Stellung:

 

Die P+R-Betriebsgesellschaft mbH hat in der Zeit zwischen Mai 2011 und Februar 2012 mehrere Untersuchungen zu den Verkehrsströmen im Zusammenhang mit der Erweiterung der P+R-Anlage Poppenbüttel am Stormarnplatz in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen wurden im April 2012 durch die P+R Betriebsgesellschaft mbH und Referenten im Bezirk Wandsbek vorgestellt. Die zugehörigen Unterlagen wurden zur Einsichtnahme über einen längeren Zeitraum hinterlassen.

Weitere Untersuchungen wurden nicht beauftragt. Die zuvor genannten Untersuchungen basieren noch auf einer höheren Stellplatzanzahl (etwa 420 Stellplätze) gegenüber den jetzt für eine Realisierung geplanten 367 Stellplätzen.

Es ist seitens der P+R-Betriebsgesellschaft mbH derzeit nicht vorgesehen, eine Anpassung der zuvor benannten Gutachten zu beauftragen, da hierin keine nennenswerten Auswirkungen auf die Verkehrsströme im untersuchten Bereich zu verzeichnen sind. Durch die jetzt verringerte Stellplatzanzahl ist eher ein noch geringerer Einfluss zu erwarten.

Seitens der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation sind keine Gutachten beauftragt worden. Die eingangs erwähnten Dokumentationen der Untersuchungen können bei der P+R-Betriebsgesellschaft mbH abgefordert werden.

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung wird um Kenntnisnahme gebeten.

 


Anlage/n: