Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - XIX-4231  

 
 
Betreff: Brücken und Unterführungen im Bezirk Wandsbek
Status:öffentlichDrucksache-Art:Anfrage gem. § 27 BezVG
Verfasser:Heinz-Werner Seier (CDU-Fraktion)
Sören Niehaus (CDU-Fraktion)
Axel Kukuk (CDU-Fraktion)
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
15.08.2013 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Im Bezirk Wandsbek  gibt es eine große Anzahl von Brücken und Unter-

führungen, die durch den Hamburger Verkehrsverbund der Linienführung

der U – und  S-Bahnen genutzt  werden sowie auch auf den öffentlichen

Straßen. Diese Bauwerke unterliegen einen ganz natürlichen Verfall

und sind demzufolge zu sanieren bzw. zu ersetzen.

 

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung.

 

  1. Wieviele Brücken und Unterführungen gibt es im Bezirk Wandsbek?

Bitte einzeln auflisten mit Angabe der Standorte

 

  1. Für die Bauwerke ( Brücken und Unterführungen ) müssen jährliche

Unterhaltungskosten aufgewandt werden. Wie hoch sind diese

Kosten ?

 

  1. Welche Brücken und Unterführungen sind in einem sanierungsbedürftigen

Zustand ?

              Bitte Standorte benennen und auflisten.

 

  1. Zur Sanierung und Unterhaltung von Brücken und Unterführungen müssen

im Haushalt finanzielle Mittel eingestellt werden. Aus welchen Mitteln

werden die Sanierungen bestritten und wie hoch sind diese  jährlich ?

 

 

  1. Welche der unter Punkt 1 aufgeführten Brücken und Unter-

führungen müssen in den folgenden 15 Jahren ersetzt  bzw. erneuert

werden ?

Bitte die genauen Standorte aufführen und die zu erwartenden Kosten

 

 

 

  1. Gibt es Hinweise auf Brücken oder Unterführungen, die Schäden auf-

weisen, die eine Benutzung dieser Bauwerke erschweren bzw. der

Gefahrenzustand so akut ist, dass für die Bauwerke eine weitere Nutzung

durch Fahrzeuge nicht möglich ist ?

Bitte die Standorte mit den geplanten Maßnahmen auflisten.

 

 

  1. Um Schäden an den Unterführungen bzw. Brücken festzustellen, bedarf es

Untersuchungen und Gutachten.

In welchen Abständen werden Brücken und Unterführungen auf

bauliche Mängel untersucht, wer gibt die Untersuchungen in Auftrag und

welche Firmen bzw. Gutachterstellen befassen sich  mit dieser

Aufgabe ?

 

 

  1. Gibt es auch für die Untersuchung bzw. Gutachten finanzielle Mittel

im Haushalt und wie hoch beläuft sich der jährliche Etat ?

 

 

 

 

 

 


Anlage/n:

keine Anlage/n

 

Stammbaum:
XIX-4231   Brücken und Unterführungen im Bezirk Wandsbek   Interner Service   Anfrage gem. § 27 BezVG
XIX-4231.1   Brücken und Unterführungen im Bezirk Wandsbek   Interner Service   Antwort zu Anfragen