Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - XIX-4374  

 
 
Betreff: Lärmaktionsplan auch in Wandsbek umsetzen
Beschluss der Bezirksversammlung vom 06.06.2013 (Drs.-Nr.: 19/3802)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
19.09.2013 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek überwiesen   
Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus
26.09.2013 
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Die zuständige Fachbehörde wurde gebeten,

1. nach Abschluss der wissenschaftlichen Evaluation des Pilotprojekts der Einrichtung einer Tempo-30-Zone in den Nachtstunden im Bereich der Harburger Chaussee die Anwendbarkeit auf Hauptverkehrsstraßen im Bezirk Wandsbek zu prüfen und

2. die Ergebnisse der Evaluation und der Anwendbarkeitsprüfung im Wandsbeker Verkehrsausschuss vorzustellen.

 

Stellungnahme der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation:

 

In diesem Jahr sollen die Straßen Harburger Chaussee, Moorstraße, Winsener Straße und Fuhlsbüttler Straße der Prüfung auf die Einführung einer nächtlichen Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h geprüft werden.

Erst nach Abschluss der Evaluation kann über das weitere Vorgehen bzw. eine Vorstellung der Ergebnisse entschieden werden.


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n