Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - XIX-4650  

 
 
Betreff: Rahmenplanung Steilshoop-Nord
- Abschlussbericht des Gutachters
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Ausschuss für soziale Stadtentwicklung
18.11.2013 
Sitzung des Ausschusses für soziale Stadtentwicklung (offen)   
Planungsausschuss
19.11.2013 
Sitzung des Planungsausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Die Behörde für Schule und Berufsbildung, vertreten durch Schulbau Hamburg, beabsichtigt den Neubau eines Schul-, Bildungs- und Quartierszentrums („Campus Steilshoop“) im Bereich des heutigen Schulkomplexes Gropiusring 43. Zusätzlich soll die „Schule am See“ (Borchertring 38) im Campus Steilshoop integriert werden und der jetzige Standort für den Wohnungsbau zur Verfügung stehen.

 

Während der Entwurf für den geplanten „Campus Steilshoop“ über einen internationales Wettbewerbsverfahren ermittelt wird, liegt hinsichtlich der Umgebung des Wettbewerbsgebiets und für die freiwerdenden Flächen bisher keine übergeordnete Konzeption vor. Die Planungen für den Campus Steilshoop bieten die Chance, den Norden der Großwohnsiedlung Steilshoop langfristig neu zu ordnen und potenzielle Konflikte, z.B. zwischen neuer Wohnnutzung und Sportlärm zu minimieren.

 

Das Bezirksamt hat daher eine Rahmenplanung beauftragt, um verschiedene Entwicklungsoptionen zu überprüfen.

 

Ziel dieser Rahmenplanung ist die Überprüfung und ggf. räumliche Neuordnung der bestehenden Sport-, Gemeinbedarfs- und Freiraumnutzungen, sowie der beabsichtigten neuen Wohnnutzung in Steilshoop-Nord. Einen entsprechenden Zwischenbericht haben die Gutachter im Planungsausschuss am 14.05.2013 präsentiert (Drs. 19/3650).

 

Der Stadtteil Steilshoop ist ebenfalls Fördergebiet der Integrierten Stadtteilentwicklung (RISE). Die Programmsegmente „Soziale Stadt – Investitionen im Quartier“ sowie „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ laufen derzeit.

 

Die beauftragten Gutachter werden die Erkenntnisse aus dem bisherigen Verfahren zusammenfassen und die weiterentwickelten bzw. zusätzlichen Varianten und Ergebnisse vorstellen.


Petitum/Beschluss:

 

Der Planungsausschuss wird um Kenntnisnahme gebeten.


Anlage/n:

Bestandsplan Steilshoop-Nord

Varianten A1-A4