Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - XIX-4890  

 
 
Betreff: Verbesserung der Verkehrssituation in der Kunaustraße
Antrag der SPD-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Alstertal
22.01.2014 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal (offen)   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Die Kunaustraße verbindet die Saseler Chaussee mit dem Saseler Markt. Ein hohes Verkehrsaufkommen sowie vorhandene Abschnitte der Straße, an denen am rechten Fahrbahnrand durchgehend geparkt werden, sorgen immer wieder für unübersichtlich und bisweilen gefährliche Situationen für Fußgänger, Radfahrer und nicht zuletzt auch für Pkw-Fahrer.

 

Eine Entzerrung könnte sich ergeben, wenn auf dem Abschnitt zwischen der Einmündung Karl-Ahrens-Weg bis zur Einmündung Gilcherweg zwei bis drei durch Sperrflächen gekennzeichnete „Ausweichbuchten“ geschaffen würden, die einen gefahrlosen Begegnungsverkehr in dem Bereich  ermöglichten.

 

Vor diesem Hintergrund möge der Regionalausschuss der Bezirksversammlung folgenden Beschluss empfehlen:


Petitum/Beschluss:

Der zuständigen Fachbehörde wird empfohlen, zur Verbesserung der Verkehrsituation in der Straße Kunaustraße das Zeichen 299 nach StVO („Grenzmarkierung für Park- und Haltverbote“) in einem versetzt regelmäßigen Abstand zwischen den Einmündungen Karl-Ahrens-Weg und Gilcherweg anzuordnen, damit ein sicherer Begegnungsverkehr in der Straße ermöglicht wird.


Anlage/n:

keine Anlage/n