Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - XIX-5043  

 
 
Betreff: Fußweg in der Strasse Redder zwischen Volksdorfer Weg und Auf der Heide in einen dauerhaft verlässlichen Zustand bringen
Antrag der Fraktion Die Linke
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Alstertal
19.02.2014 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal zurückgezogen / erledigt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Die Straße Redder ist auf dem oben genannten Abschnitt lediglich 3 Meter breit. Auf dem südlichen Teil der Straße gibt es keinen Fußweg. Dort parken viele Autos der Anwohner, auch größere Fahrzeuge (SUV) Fahrzeuglenker sehen sich auf Grund der Enge der Straße bei Parken auf einer Straßenseite gezwungen, über die  Fußwegkante  auf nördlicher Seite zu fahren. Das Bankett ist oft durch große Löcher, die bisweilen auch tiefer als 10 cm sind, gekennzeichnet.

Ausbesserungsarbeiten durch Auffüllen der Löcher schaffen keine endgültige Abhilfe. Schon nach kurzer Zeit ist der durch viele Löcher gekennzeichnete Zustand wieder erreicht. Die Ausbesserungsarbeiten am Fußweg müssten einmal gründlich und nicht nur durch Auffüllen von Sand erfolgen.

Es bestehen  ca. 25 größere Löcher und diese stellen bei den augenblicklichen  Lichtverhältnissen in den Morgen- und Abendstunden eine erhebliche  Gefahr  für die Fußgänger, insbesondere ältere Menschen, dar. Schnelle Abhilfe ist von Nöten.


Petitum/Beschluss:

Der Regionalausschuss Alstertal fordert die zuständige Fachbehörde auf, den Bankettstreifen des Fußweges in der Straße Redder zwischen Volksdorfer Weg und Auf der Heide in einen  Zustand zu versetzen, der auch dem  Überfahren von Kraftfahrzeugen standhält und immer wiederkehrende Ausbesserungsmaßnahmen überflüssig macht.


Anlage/n:

keine Anlage/n