Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - XIX-5245  

 
 
Betreff: Bebauungsplanverfahren Lemsahl-Mellingstedt 19 - Fiersbarg
- Zustimmung zur Feststellung
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Planungsausschuss
15.04.2014 
Sitzung des Planungsausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

  1. Anlass der Planaufstellung

Durch den Bebauungsplan sollen insbesondere die planungsrechtlichen Voraussetzungen zum Bau von etwa 40 bis 45 überwiegend familiengerechten Wohneinheiten in Einfamilienhaustypen sowie im Geschosswohnungsbau auf der Fläche des ehemaligen Pavillondorfes ermöglicht werden. Zurzeit gilt für diesen Bereich der Baustufenplan aus dem Jahr 1955, welcher Grünflächen/landwirtschaftlichen Flächen (Außengebiet) festsetzt (Außenbereich gemäß § 35 BauGB).

Das vorgesehene Plangebiet wird durch die Flurstücke mit Bestandsbebauung an der Lemsahler Landstraße 237-251 und am Fiersbarg 2 sowie Teile der angrenzenden Straßen ergänzt.

 

Die Verwaltung hat als Vorschlag einer möglichen Bebauung auf der städtischen Fläche aufbauend auf der Vereinbarung zum Bürgerbegehren „Gegen den Bebauungsplan Lemsahl-Mellingstedt 14 (Hinsenfeld)“ vom 07.11.2011 einen Funktionsplan erarbeitet und mit den Vertrauensleuten des Bürgerbegehrens abgestimmt, der dem Bebauungsplan-Entwurf zu Grunde liegt.

 

  1. Planungsdaten

 

Einleitungsbeschluss durch den Planungsausschuss              21.02.2012

Öffentliche Plandiskussion               26.03.2012

Beschluss des Planungsausschuss über die Fortführung des Verfahrens              08.05.2012

Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange              21.06.2013

Arbeitskreis I (Behördenbeteiligung)              27.09.2013

Öffentliche Auslegung               10.02. – 11.03.2014

Arbeitskreis II (Behördenbeteiligung nach öffentlicher Auslegung)              verzichtbar

 

  1. Öffentliche Auslegung

 

Im Rahmen der öffentlichen Auslegung sind keine Stellungnahmen eingegangen. Auf die Durchführung eines Arbeitskreises II wurde daher verzichtet. Der Bebauungsplan-Entwurf Lemsahl-Mellingstedt 19 kann daher in der Fassung der öffentlichen Auslegung festgestellt werden.


Petitum/Beschluss:

 

Der Planungsausschuss wird gebeten,

  • der Feststellung des Bebauungsplanentwurfs zuzustimmen und eine positive Beschlussempfehlung für die Bezirksversammlung zu geben.

Anlage/n:

Bebauungsplan-Entwurf Lemsahl-Mellingstedt 19 (Planzeichnung, Text und Begründung)

Stammbaum:
XIX-5245   Bebauungsplanverfahren Lemsahl-Mellingstedt 19 - Fiersbarg - Zustimmung zur Feststellung   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Beschlussvorlage
XIX-5245.1   Bebauungsplanverfahren Lemsahl-Mellingstedt 19 - Fiersbarg - Zustimmung zur Feststellung Beschlussvorlage des Planungsausschusses   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Beschlussvorlage