Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - XIX-5372  

 
 
Betreff: Eindeutige Ausschilderung der Straße "Schäfersruh"
Antrag der GRÜNEN-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Alstertal
07.05.2014 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Die eindeutige Ausschilderung von Straßen ist zur Orientierung unerlässlich. Angewiesen auf eine korrekte Ausschilderung sind besonders Feuerwehr, Rettungsdienste, Taxis, Post- und Paketdienstleister sowie andere Lieferdienste, aber auch Privatpersonen.

Von der Saseler Chaussee, (B434, zwischen Frahmredder und Kunaustrasse) geht die Straße Schäfersruh ab. Nach 20 m geht rechts eine kurze Stichstraße mit Wendemöglichkeit rechts ab. Sie führt zu einer Häuserzeile, die zur Saseler Chaussee 142a-f.gehört. Die fußläufigen Zuwegungen sind kürzlich der Saseler Chaussee zubenannt worden. Siehe auch Drucksache XIX-5142 vom 02.04.2014.

An diesem  Straßenschild befindet sich kein Hinweis auf diese Haus­nummern, es steht dort das Straßenschild „Schäfersruh“. Das führt zu Irritationen, da zudem auch gegenüber der Stichstraße noch ein Schild „Schäfersruh“ steht. Damit zeigen drei Schilder in einem Umkreis von 10 Metern in drei Richtungen!

Es ist erforderlich, dass die Straße Schäfersruh eindeutig ausgeschildert wird, schon um Zeitverluste bei  Einsätzen von Feuerwehr und Rettungsfahrzeugen  zu vermeiden.

Vor diesem Hintergrund möge der  Regionalausschuss Alstertal der Bezirksversammlung folgenden Beschluss empfehlen:


Petitum/Beschluss:

Die Verwaltung wird gebeten, die Straße Schäfersruh im Anfangsbereich eindeutig auszuschildern, d.h. am Anfang der Stichstraße ein Schild zu installieren, welches auf die Hausnummer Saseler Chaussee 142 a-f  hinweist. Die bisherige Ausschilderung Schäfersruh sollte dort entfernt werden.


Anlage/n:

keine Anlage/