Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - XIX-5385  

 
 
Betreff: Neubenennung Stichstraße "Am Stadtrand"
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Kerngebiet Wandsbek
07.05.2014 
Sitzung des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek (offen)   
Regionalausschuss Kerngebiet Wandsbek
24.09.2014 
Sitzung des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Es wird der Antrag auf Neubenennung einer Straße durch das Fachamt Management des öffentlichen Raumes gestellt.

 

Es handelt sich um ein Teilstück des Flurstückes 389 der Gemarkung Hinschenfelde. Dieser als Gewerbeerschließung in Planung befindliche Straßenabschnitt geht künftig als Stichstraße mit einer Länger von ca. 110 m von der Straße „Am Stadtrand“ ab (Anlage 1). Damit sind – insbesondere hinsichtlich einer Eigenlänge von über 60 m - die Kriterien einer Neubenennung erfüllt.

 

Ergänzend wird auf die Beschlussfassung der Bezirksversammlung  Drs.-Nr. 19/1651 „Frauennamen bei Straßenbenennungen“ hingewiesen. Daraus geht hervor, dass bei Neu- und Umbenennungen von Straßen und Wegen Frauennamen vorrangig zu verwenden sind (Anlage 2).

 

Das Fachamt Management des öffentlichen Raumes bittet daher um einen verbindlichen Namensvorschlag bis zur parlamentarischen „Sommerpause“, damit das Benennungsverfahren schnellstmöglich abgeschlossen werden kann.

 


Petitum/Beschluss:

Der Ausschuss wird gebeten, möglichst umgehend einen Namensvorschlag zu beschließen.

 


Anlage/n:

Anlage 1 – Lageplan

Anlage 2 – Drs.Nr. 19/1651

Stammbaum:
XIX-5385   Neubenennung Stichstraße "Am Stadtrand"   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Beschlussvorlage
XIX-5385.1   Neubenennung Stichstraße "Am Stadtrand" Beschlussvorlage des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Beschlussvorlage