Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-0251.1  

 
 
Betreff: Baumfäll-Listen NICHT wieder vorlegen, nachdem Fällungen schon begonnen haben
Beschlussvorlage des Regionalausschusses Alstertal
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Bezüglich:
20-0251
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
09.10.2014 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

        Ursprünglich als Antrag der Fraktion Die Linke (Drs. 20-0251) im Regionalausschuss Alstertal am 24.09.2014.

 

        Einstimmig in geänderter Form beschlossen

 

 

Wiederholt sind dem Regionalausschuss Alstertal in den vergangenen Jahren Baumfäll-Listen für öffentliche Wege/Straßen und Parks vorgelegt worden, nachdem schon mit Baumfällungen begonnen wurde. So ist es den Mitgliedern des Regionalausschusses nicht möglich, Baumfällungen kritisch zu hinterfragen und ggfls Einspruch zu erheben gegen nicht gerechtfertigte Fällmaßnahmen.

 


Petitum/Beschluss:

 

Die mit den Baumfällmaßnahmen befasste Behörde wird dringend ersucht, nicht mit Baumfällungen zu beginnen, bevor dem Regionalausschuss die Baumfäll-Listen vorgelegt worden sind, es sei denn, dass Fällungen aus dringenden Gründen für die Sicherheit und Ordnung zwingend geboten erscheinen und ein Zuwarten nicht hingenommen werden kann.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n  

Stammbaum:
20-0251   Baumfäll-Listen NICHT wieder vorlegen, nachdem Fällungen schon begonnen haben Antrag der Fraktion Die Linke   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Antrag
20-0251.1   Baumfäll-Listen NICHT wieder vorlegen, nachdem Fällungen schon begonnen haben Beschlussvorlage des Regionalausschusses Alstertal   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Beschlussvorlage