Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-0313  

 
 
Betreff: Lichtsignalanlagen mit Anforderungstaster ("Bettelampeln") an Straßenkreuzungen im Bezirk Wandsbek
Status:öffentlichDrucksache-Art:Anfrage gem. § 27 BezVG
Verfasser:Julian Georg (DIE LINKE)
Gerda Azadi (DIE LINKE)
Rainer Behrens (DIE LINKE)
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
13.11.2014 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek zur Kenntnis genommen     

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Lichtsignalanlagen mit Anforderungstaster / Bettelampeln sorgen dafür, dass Fußgänger/- innen und Radfahrer/-innen an Kreuzungen nicht mehr gleichzeitig automatisch mit dem parallelfahrenden Autoverkehr „Grün“ erhalten. Für Fußgänger/-innen oder Radfahrer/-innen gibt es an den Kreuzungen nur „Grün“, wenn vorher der Anforderungstaster betätigt wird. Wer

während der Grünphase für den parallelfahrenden Autoverkehr auf den Taster drückt, erhält

auch kein „Grün“, sondern muss bis zur nächsten Ampelphase warten. Diese Bettelampeln

diskriminieren Fuß- und Radverkehr, der um Grün „betteln“ muss, während der parallele

Autoverkehr es automatisch erhält. Sie sind ein Symbol einer Verkehrspolitik, die einseitig

den motorisierten Verkehr bevorzugt und FußgängerInnen und RadfahrerInnen nur als lästige

Begleiterscheinung betrachtet. FußgängerInnen und RadfahrerInnen fühlen sich an

Kreuzungen mit diesen Ampeln als Verkehrsteilnehmer geringgeschätzt und missachtet.

Sie passen nicht mehr zu einer modernen Verkehrspolitik.

 

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Fachbehörde:

 

  1. Wie viele Lichtsignalanlagen mit Anforderungstaster („Bettelampeln“) an
    Straßenkreuzungen im Bezirk Wandsbek gibt es?
     
  2. An welchen Straßenkreuzungen im Bezirk Wandsbek sind diese „Bettelampeln“ vorhanden?
     
  3. Wurden innerhalb der letzten fünf Jahre „Bettelampeln“ im Bezirk Wandsbek abgebaut?
    Wenn ja, bitte auflisten nach Ort, Zeitpunkt und Grund des Abbaus.
    Wenn ja, wie hoch waren die Kosten für den jeweiligen Rückbau?
    Wenn nein, warum nicht?
     
  4. Besteht die Absicht, „Bettelampeln“ im Bezirk Wandsbek abzubauen?
    Wenn ja, in welchem Zeitraum? Gibt es bereits konkrete Planungen und wie sehen diese aus?
    Wenn nein, warum nicht?
     
  5. Wie hoch belaufen sich die Kosten, eine Bettelampel dahingehend umzurüsten, dass
    Fahrradfahrer und Fußgänger automatisch grün bekommen?

 


Anlage/n:

keine Anlage/n 

Stammbaum:
20-0313   Lichtsignalanlagen mit Anforderungstaster ("Bettelampeln") an Straßenkreuzungen im Bezirk Wandsbek   Interner Service   Anfrage gem. § 27 BezVG
20-0313.1   Lichtsignalanlagen mit Anforderungstaster ("Bettelampeln") an Straßenkreuzungen im Bezirk Wandsbek   Interner Service   Antwort zu Anfragen