Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-0357  

 
 
Betreff: Abenteuer westlicher Aumühler Weg
Antrag der CDU-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Rahlstedt
05.11.2014 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Die Wege im bewaldeten Gelände um das Wilhelmstift (insbesondere zwischen der südlichen Liliencronstraße und dem westlichen Aumühler Weg) werden von Besuchern und Angehörigen kranker Kinder gerne als Spazierweg genutzt. Auch die Anwohner der umliegenden Siedlungen genießen den Erholungswert dieses Grünbereichs und nutzen ihn, um von A nach B zu kommen. Gerade in den Frühlings- und Sommermonaten tummeln sich daher zahlreiche Spaziergänger (oft mit Kinderwagen), Jogger und  Radfahrer in diesem Bereich.

 

Die Wege sind zwar schmal, würden aber im Normalfall ein Passieren des Gegenverkehrs  ermöglichen. Durch den starken Bewuchs an den Seitenrändern war dies jedoch im vergangenen Spätfrühling und vor allem im Sommer nicht mehr möglich. Insbesondere Brennnesseln ragten (und ragen sogar jetzt noch) in die Wege hinein. Fußgänger werden dadurch oft in das wuchernde Dickicht gedrängt.

 

Mitte August wurden - offensichtlich unfachmännisch - Brennnesseln und Gestrüpp auf einer Teilstrecke niedergestampft. Dies war vielleicht gut gemeint, kann jedoch nicht im Sinne der Beteiligten sein


Petitum/Beschluss:

 

Vor diesem Hintergrund möge der Regionalausschuss beschließen:

 

Die Verwaltung wird aufgefordert, umgehend das Gelände für die kommenden Monate angemessen passierbar zu machen und ab 2015 mindestens zweimal jährlich für einen fachmännischen Beschnitt der Wegeränder zu sorgen.

 

Dem Regionalausschuss möge über die Umsetzung berichtet werden. 

 

 

 


Anlage/n:

keine Anlage/n