Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-0605  

 
 
Betreff: Möglichkeiten der Müllentsorgung im Bezirk Wandsbek
Status:öffentlichDrucksache-Art:Anfrage gem. § 27 BezVG
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
29.01.2015 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek (offen)   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

Vermehrt werden in den vergangenen Wochen Beschwerden über fehlende Container für Glas- und Papiermüll im Bezirk Wandsbek an unsere Fraktion herangetragen. Konkret berichteten Bürgerinnen und Bürger davon, dass an den Standorten „Am Pulverhof“, „Dehnhaide“, „Haldesdorfer Straße“, „Maimoorweg“ und „U Meiendorfer Weg“ Container abgebaut wurden.

Dies führt dazu, dass viele Menschen plötzlich deutlich weitere Wege zur Entsorgung ihrer Abfälle in Kauf nehmen müssen. Außerdem entsteht der Eindruck einer zunehmenden „Vermüllung“, weil einige Anwohnerinnen und Anwohner ihren Müll trotzdem an den gewohnten Plätzen abstellen oder schlicht und einfach mehr Glas auf den Straßen zu Bruch geht, weil die Wege bis zum nächsten Container zu lang sind.

Generell erscheint vielen Menschen auch der Weg zum nächsten Papierkorb häufig sehr weit. In der Wahrnehmung sind diese vor allem an Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs zu finden.

 

Deshalb bitten wir um die Beantwortung folgender Fragen:

 

  1. Wie viele Glas- und Papiercontainer sind im Bezirk Wandsbek derzeit „in Betrieb“ und auf wie viele Einwohner kommt dabei jeweils ein Container?
  2. Wie haben sich die Anzahl und die Verteilung der Container in den vergangenen zwei Jahren verändert und aus welchen Gründen erfolgten die Veränderungen?
  3. Nach welchen Kriterien erfolgt die Standortauswahl der öffentlichen Mülleimer?
  4. Gibt es bei der Stadtreinigung Hamburg konkrete Planungen, in Zukunft weitere Container und Mülleimer aufzustellen? Wenn ja, wo und warum?
  5. Gibt es bei der Stadtreinigung Hamburg konkrete Planungen, in Zukunft Container und Mülleimer abzubauen? Wenn ja, wo und warum?

Wie schätzt die Stadtreinigung Hamburg insgesamt das Problem der „Vermüllung“ des öffentlichen Raumes im Bezirk Wandsbek ein?

 


Anlage/n:

keine Anlage/n 

Stammbaum:
20-0605   Möglichkeiten der Müllentsorgung im Bezirk Wandsbek   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Anfrage gem. § 27 BezVG
20-0605.1   Möglichkeiten der Müllentsorgung im Bezirk Wandsbek   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Antwort zu Anfragen