Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-0625  

 
 
Betreff: Ein Spielplatz für Tonndorf - Prüfung vorhandener Flächen (1)
Beschluss des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek vom 02.04.14
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Kerngebiet Wandsbek
21.01.2015 
Sitzung des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Folgender Beschluss wurde gefasst (Drs.Nr. XIX/5084):

Die Verwaltung wird gebeten, zu prüfen, ob die Fläche - siehe auch Foto - für einen öffentlichen Kinderspielplatz geeignet ist und grundsätzlich zur Verfügung steht.

 

Zum Beschluss nimmt das Bezirksamt wie folgt Stellung:

Die Fläche befindet sich im Verwaltungsvermögen des Fachamtes Management des öffentlichen Raumes – Stadtgrün – mit einer Gesamtgröße von ca. 2.500 m². Davon ist, wegen des Baumbestandes, lediglich eine Fläche von ca. 1.200 m² für einen Spielplatz nutzbar. Planrechtlich liegt ein Baustufenplan aus dem Jahr 1955 vor, der hier Kleingärten, Grün- und landwirtschaftliche Flächen vorsieht.

Gemäß Technischer Richtlinie zum Bau von Spielplätzen ist von einer Richtgröße von 3.000 m² nutzbarer Spielfläche und einem Einzugsbereich von 300 m Radius sowie bis 400 m Fußweg auszugehen. Diese Flächengröße ist hier nicht realisierbar, weil die Fläche für die Anlage eines neuen Spielplatzes ungeeignet ist. Im Einzugsbereich dieser Fläche liegen weit überwiegend Einfamilienhäuser mit großen Gärten, so dass nur sehr geringer Bedarf an einem Spielplatz besteht und für die Bewohner der Mehrfamilienhäuser am Spannwisch / Berner Heerweg der Weg zu lang und zudem unübersichtlich ist.

 


Petitum/Beschluss:

Der Ausschuss wird um Kenntnisnahme gebeten.

 


Anlage/n:

Foto aus Antrag Drs.Nr. XIX/5084