Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-0682  

 
 
Betreff: B 75 – Meiendorfer Str. Richtung Ahrensburg – Höhe Schneehuhnkamp und Wildgansstraße – Maßnahmen zur Vermeidung von Überholaktionen über den Bürgersteig III
Beschluss der Bezirksversammlung vom 13.11.2014
Drs.-Nr.: 20-0358.1
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
29.01.2015 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek überwiesen   
Regionalausschuss Rahlstedt
18.02.2015 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Folgender Beschluss wurde gefasst:

 

Die Fachbehörde wird erneut gebeten, bis zur Grundinstandsetzung der B75, eine

vorübergehende Möglichkeit zu finden, die das Überholen von Linksabbiegern in den

Schneehuhnkamp und in die Wildgansstraße sowie im Bereich der Einmündung Sachgasse

Meiendorfer Straße 47-55 über den Bürgersteig verhindert.

 

PK 382 als örtlich zuständige Straßenverkehrsbehörde nimmt zu der o. a. Beschlussempfehlung wie folgt Stellung:

 

In Absprache mit der Verkehrsdirektion 52, dem Landesbetrieb für Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) und dem PK 382 werden im östlichen gemeinsamen Geh-/Radwegbereich der Meiendorfer Straße Einmündung Schneehuhnkamp Poller aufgestellt, um das Vorbeifahren an den Linksabbiegern über den Geh-/Radweg zu unterbinden.

Die Problematik des Vorbeifahrens über den Geh-/Radweg in Höhe der Einmündung Meiendorfer Straße/ Wildgansstraße ist z. Z. nichtgegeben. Hier steht eine Kabelbrücke zur Durchführung eines Neubaus. Dadurch ist das Überfahren des Geh-/Radweges so gut wie ausgeschlossen. Nach der Demontage der Kabelbrücke sowie der Herstellung der Nebenflächen im Bereich des Neubaus, wird das PK 382 die Situation des Befahrens des Geh-/Radweges beobachten und neu bewerten.

Die Örtlichkeit Meiendorfer Straße Einmündung zur Sackgasse Meiendorfer Straße wurde dreimal (jeweils ca. 30 Minuten) zur Rushhour am Nachmittag überprüft. Hierbei wurde kein Befahren des Geh-/Radweges festgestellt. Diese Örtlichkeit wird weiterhin im Rahmen der personellen Ressourcen überprüft

 

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung nimmt zur Kenntnis.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n