Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-0691  

 
 
Betreff: Absenkung der Bordsteinkante an der Steilshooper Allee
Interfraktioneller Antrag der Fraktionen SPD, CDU und Grüne
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Interner Service Beteiligt:Dezernat Steuerung und Service
    Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
22.01.2015 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Zur Erholung nutzen viele Bramfelder und Steilshooper Bürger/innen den Wanderweg an der Seebek. Entlang des Rückhaltebeckens Appelhoff, der Schrebergärten und des Bramfelder Sees können sich die Bürger ausreichend erholen.

 

Dieser Wanderweg führt über die Steilshooper Allee. Wird der direkte Weg genutzt, muss die Straße ohne Ampel überquert werden. Eine Absenkung ist nicht vorhanden. Insbesondere Rollstuhlfahrer können den direkten Weg deshalb nicht nutzen. Auch der Seniorenbeirat hat bei einem Rundgang bemängelt, dass der Übergang nicht barrierefrei gestaltet worden ist.

 


Petitum/Beschluss:

Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, ob eine Absenkung des Übergangs des Wanderwegs Seebek über die Steilshooper Allee barrierefrei gestaltet werden könnte.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n 

Stammbaum:
20-0691   Absenkung der Bordsteinkante an der Steilshooper Allee Interfraktioneller Antrag der Fraktionen SPD, CDU und Grüne   Interner Service   Antrag
    Interner Service   Beschlussvorlage