Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-0697  

 
 
Betreff: Baumfäll-Listen NICHT wieder vorlegen, nachdem Fällungen schon begonnen haben
Beschluss der Bezirksversammlung vom 09.10.2014 (Drs. 20-0251.1)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
29.01.2015 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek überwiesen   
Ausschuss für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz
17.02.2015 
Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Folgender Beschluss wurde gefasst:

Die mit den Baumfällmaßnahmen befasste Behörde wird dringend ersucht, nicht mit Baumfällungen zu beginnen, bevor dem Regionalausschuss die Baumfäll-Listen vorgelegt worden sind, es sei denn, dass Fällungen aus dringenden Gründen für die Sicherheit und Ordnung zwingend geboten erscheinen und ein Zuwarten nicht hingenommen werden kann.

 

Zum Beschluss nimmt das Bezirksamt wie folgt Stellung:

 

Das Bezirksamt (Fachamt Management des öffentlichen Raums) beginnt mit Baumfällungen  nicht, bevor den Regionalausschüssen die Baumfäll-Listen vorgelegt worden sind, es sei denn, dass Fällungen aus dringenden Gründen für die Sicherheit und Ordnung zwingend geboten erscheinen und ein Zuwarten nicht hingenommen werden kann.

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n