Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-0633.1  

 
 
Betreff: Grundstück Wellingsbütteler Weg 27
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antwort zu Anfragen
Verfasser:Philip Buse, Eckard H. Graage, Claudia Folkers und Franziska HoppermannBezüglich:
20-0633
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
09.04.2015 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek überwiesen   
Regionalausschuss Alstertal
22.04.2015 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

Das Grundstück Wellingsbütteler Weg 27 sowie das darauf befindliche Haus gehören zum Besitz der Hamburger Stadtentwässerung (HSE). Da letzteres leer steht und zunehmend mehr verfällt, stellt sich die Frage nach dem weiteren Vorhaben von Seiten der HSE – zumal es bereits Anfragen gegeben hat, hier nach entsprechender Sanierung ein soziales Projekt unterzubringen.

 

Wir fragen die zuständige Fachbehörde:

Die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt beantwortet die Fragen unter Beteiligung der Hamburger Stadtentwässerung (HSE) wie folgt:

 

  1. Was hat die HSE mit dem Grundstück Wellingsbütteler Weg 27 sowie mit dem sich darauf befindlichen Haus grundsätzlich vor?

Das Grundstück ist ein Betriebsgelände der HSE und wird als solches genutzt. Auf dem Grundstück befinden sich neben dem Schulungszentrum der gesamten Hamburg Wasser Gruppe diverse Anlagen (Pumpwerk, Rückhaltebecken, Absperr- /Drosselorgan, Schieber, Norm-, Spezialschacht, Abluftbehandlungsanlage, Sammler, Siele) und Leitungen, die jederzeit frei zugänglich sein müssen. Das Haus steht derzeit leer. Das Gebäude wurde bis Oktober 2011 zu Wohnzwecken vermietet. Die Vermietung erfolgte ausschließlich an Mitarbeiter der HSE, die im dortigen Betrieb gearbeitet haben. Der Zustand des Gebäudes ist so schlecht (Allgemeinzustand sowie zeitgemäßer Zustand/Ausstattung), dass eine Instandhaltung bzw. Sanierung/Modernisierung wirtschaftlich nicht sinnvoll ist und eine Neuvermietung nicht erfolgen kann. Auch ein Neu- oder Ersatzbau ist nicht geplant, da dies wirtschaftlich nicht sinnvoll wäre und eine Vergrößerung der Grundfläche aufgrund der Lage im Außenbereich des Landschafts-schutzgebietes nicht möglich ist. Derzeit sind auch keine weiteren Baumaßnahmen absehbar.

 

  1. Ist eine externe Nutzung von Gebäude und Grundstück möglich? Wenn Nein, warum nicht?

Nein, eine externe Nutzung ist nicht möglich, da es sich um ein Betriebsgelände der Hamburger Stadtentwässerung handelt.

 

 


Anlage/n:

keine Anlage/n  

Stammbaum:
20-0633   Grundstück Wellingsbütteler Weg 27   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Anfrage gem. § 27 BezVG
20-0633.1   Grundstück Wellingsbütteler Weg 27   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Antwort zu Anfragen