Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-1025  

 
 
Betreff: Bebauungsplanverfahren Wandsbek 80 - Kattunbleiche
- Zustimmung zur öffentlichen Auslegung
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Planungsausschuss
14.04.2015 
Sitzung des Planungsausschusses vertagt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

  1. Anlass der Planaufstellung

 

Die Fläche des ehemaligen Bürgerhauses und Dienstgebäudes des Bezirksamtes an der Wandsbeker Allee 53-55 a (Ring 2) ist im Rahmen eines vom Immobilienmanagement der Finanzbehörde 2010/2011 durchgeführten Ideenträgerwettbewerbs für eine Wohnbebauung vorgeschlagen worden. Bereits das Gutachten zur Qualifizierung des Wandse-Grünzuges von 2010 hatte für diesen Standort eine Neubebauung vorgeschlagen und die östlich angrenzenden, überwiegend durch einen Baustoffhandel genutzten Grundstücksbereiche an der Kattunbleiche hierfür einbezogen. Darüber hinaus wird das Grundstück Kattunbleiche 29/29a (Flurstück 656) in das Plangebiet einbezogen, um die hier bereits vorhandene Wohnnutzung planungsrechtlich zu sichern.

 

Das parallel zum Bebauungsplan-Entwurf erarbeitete städtebauliche Konzept sieht eine städtebauliche Neustrukturierung des gesamten Plangebiets vor und ist in zwei Bauabschnitten realisierbar. Die vorgesehene Bebauung des 1. Bauabschnittes (städtisches Grundstück) trägt dabei der Lage an der vielbefahrenen Wandsbeker Allee Rechnung, indem zur Hauptverkehrsstraße und zur Kattunbleiche eine geschlossene, gemischte Blockrandbebauung vorgesehen ist, durch die ein lärmgeschützter Blockinnenbereich ausgebildet wird. Insgesamt sind im 1. Bauabschnitt 132 Wohneinheiten geplant. Aufgrund der zentralen Lage sind die Flächen zudem geeignet, neben Wohnungsbau auch gewerbliche Nutzungen insbesondere in den Erdgeschossen aufzunehmen. Der Bauherr sieht vor, über den geforderten Anteil von 50 % hinaus alle Wohnungen als öffentlich geförderten Wohnungsbau in Form von familiengerechten Wohnungen (2. Förderweg), Seniorenwohnungen und Studentenapartments zu realisieren.

 

Der östliche Teil des Plangebiets wäre als zweiter Bauabschnitt im Falle einer Verlagerung des ansässigen Baustoffhandels umsetzbar. Soweit von dieser Möglichkeit kein Gebrauch gemacht wird, ist der Betrieb des Baustoffhandels entsprechend der vorhandenen Bau- und Nutzungsgenehmigungen im Rahmen des Bestandsschutzes möglich.

 

Zur fußläufigen Durchquerung und Anbindung des zukünftig gemischt genutzten Quartiers an den Wandse-Grünzug sollen im Bebauungsplan Flächen zwischen beiden Bauabschnitten für eine öffentlich nutzbare Wegeverbindung vorgesehen werden, die über eine neu zu errichtende Fußgänger- und Radfahrerbrücke über die Wandse an den bestehenden Wandse-Wanderweg herangeführt wird.

 

Zu dem 1. Bauabschnitt wird ein städtebaulicher Vertrag abgeschlossen, der ergänzend zum Bebauungsplan weitere Regelungen zur Umsetzung des dort geplanten Bauvorhabens und der Anbindung an den Wandse-Grünzug enthält.

 

  1. Behördenbeteiligung

Mit den Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange konnte Einvernehmen über den Planentwurf hergestellt werden.

 

  1. Planungsdaten

 

Einleitungsbeschluss durch den Planungsausschuss              07.08.2012

Öffentliche Plandiskussion              10.09.2012

Beschluss des Planungsausschusses über Fortführung des Verfahrens              04.12.2012

Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange              06.06.2014

Arbeitskreis I (Behördenbeteiligung)              22.08.2014

 

  1. Öffentliche Auslegung

 

Die öffentliche Auslegung des Bebauungsplan-Entwurfs wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2015 stattfinden. Die Unterzeichnung des städtebaulichen Vertrages erfolgt vor Beginn der öffentlichen Auslegung.

 


Petitum/Beschluss:

 

Der Planungsausschuss wird gebeten,              
der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplan-Entwurfs Wandsbek 80 zuzustimmen.

 


Anlage/n:

-       Bebauungsplan-Entwurf Wandsbek 80 (Planzeichnung, Verordnungstext, Begründung)

-       Funktionsplan

-       Ansichten

 

Stammbaum:
20-1025   Bebauungsplanverfahren Wandsbek 80 - Kattunbleiche - Zustimmung zur öffentlichen Auslegung   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Beschlussvorlage
20-1025.1   Bebauungsplanverfahren Wandsbek 80 - Kattunbleiche - Zustimmung zur öffentlichen Auslegung   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Beschlussvorlage