Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-1030  

 
 
Betreff: Schließung der Finanzierungslücke für das Quartierszentrum Steilshoop
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit Beteiligt:Fachamt Sozialraummanagement
    Dezernat Steuerung und Service
Beratungsfolge:
Ausschuss für Finanzen und Kultur
21.04.2015 
Sitzung des Ausschusses für Finanzen und Kultur vertagt   
19.05.2015 
Sitzung des Ausschusses für Finanzen und Kultur vertagt   
23.06.2015 
Sitzung des Ausschusses für Finanzen und Kultur vertagt   
08.09.2015 
Sitzung des Ausschusses für Finanzen und Kultur zurückgezogen / erledigt   
Ausschuss für Finanzen und Kultur
Ausschuss für Finanzen und Kultur
Ausschuss für Finanzen und Kultur

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

r das im Rahmen des Campus Steilshoop geplante Quartierszentrum werden Herstellungskosten in Höhe von 6,3 Mio. € (gerundet) veranschlagt. Die Finanzierungsseite des Projektes stellt sich wie folgt dar:

Fördervorhaben Quartierszentrum Steilshoop

 

Betrag inkl. MwSt.

Finanzierungsgeber

 

658.000 €

Kreditäre Finanzierung HÖB

 

188.000 €

Kreditäre Finanzierung VHS

 

150.000 €

Investitionskostenzuschuss BSB

 

500.000 €

SIP-Mittel (Beschluss mit Drs. 20/9929)

 

45.000 €

BA W (Investitionszuschuss Nordlicht eV; BV-Beschluss v. 12.12.2013)

 

140.000 €

BA W (AGDAZ-Invest.; BV-Beschluss v. 12.12.2013)

 

900.000 €

BA W (Jugendhilfemittel aus BASFI-Rahmenzuweisung)

 

1.750.000 €

BSU (RISE)

 

1.500.000 €

Sanierungsfonds Hamburg 2020 (Beschluss mit Drs.20/13935)

 

300.000 €

Grundstückserlöse (aktuelle Schätzung)

Summe

6.131.000 €

 

Kosten

6.300.000 €

Prognostizierte Herstellungskosten – gerundet -

 

169.000€

Deckungslücke

 

Auf Grund neuerer Schätzungen mussten die Erlöserwartungen für die in Steilshoop zu veräußernden bisherigen Gemeinbedarfsflächen (Schule) reduziert werden. Die Senatskommission für Stadtentwicklung und Wohnungsbau hat daher am 29.01.2015 den für das Quartierszentrum vorgesehenen Finanzierungsbeitrag aus den Erlösen von 500.000 € auf 300.000 € reduziert, so dass eine Deckungslücke von 169.000 € entstanden ist.

Um die Finanzierung für das Quartierszentrum in der Höhe von rund 6,3 Mio. € sicherzustellen, haben sich die beteiligten Fachbehörden und das Bezirksamt darauf geeinigt, das entstandene Delta durch die folgenden zusätzlichen Finanzierungsbeiträge (Umlagefinanzierung) zu schließen:

BA W              (vorbehaltlich eines Beschlusses der BV Wandsbek)                            40.000 €

BSB                                                                                                                              40.000 €

BASFI                                                                                                                              40.000 €

BSU (RISE)                                                                                                                40.000 €

Bezirkliches Sportstättenmanagement beim BA HH-M                            40.000 €

(vorbehaltlich Beschluss Beirats d. bezirkl. Sportstättenmanagements)                  .

              Summe                                      200.000 €

 

 


Petitum/Beschluss:

Der Ausschuss für Finanzen und Kultur wird gebeten zu beschließen, 40.000 € als Beitrag des Bezirks Wandsbek für die geplante Umlagefinanzierung aus dem Gestaltungsfonds der Bezirksversammlung (PSP 2-22103030.00001.01) zugunsten des Baus des Quartierszentrums Steilshoop bereitzustellen.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n