Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-1548  

 
 
Betreff: Brücke am Bramfelder See
Beschluss der Bezirksversammlung vom 26.02.2015 (Drs. 20-0859)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
17.09.2015 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek überwiesen   
Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
08.10.2015 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Folgender Beschluss wurde gefasst:

Die zuständige Fachbehörde wird gebeten, am bisherigen Standort  wieder eine Brücke zu errichten und den Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne über entsprechende Planungen zu informieren.

 

Zum Beschluss nimmt das Bezirksamt wie folgt Stellung:

 

Bereits im Jahr 2014 wurde bei dem für Fußgängerbrücken dieser Größenordnung (> 5m Spannweite) zuständigen Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) die Sanierung der Brücke beantragt. Nach einer Überprüfung durch den LSBG erhielt die Verwaltung am 28. Januar 2015 die Information, dass wegen des schlechten Zustandes aus wirtschaftlichen Gründen eine Erneuerung der Brücke, bei ausreichender  Bedarfs-begründung, erforderlich sei. Allerdings sei der LSBG derzeit aus Kapazitätsgründen bis auf weiteres nicht in der Lage Brücken in Grünanlagen zu erneuern.

Der aktuelle Antrag des Regionalausschusses Bramfeld wurde dem LSBG mit Bitte um Berücksichtigung bei der weiteren Arbeitsplanung zugeleitet.

 

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n