Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-1603  

 
 
Betreff: Aufhebung des Radfahrgebotes auf der Fahrbahn Meiendorfer Weg
Antrag der CDU-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Rahlstedt
09.09.2015 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

 

Vermehrt äußern die Meiendorfer Bürgerinnen und Bürger ihr Unverständnis darüber, dass das Radfahren auf dem Gehweg des Meiendorfer Weges nun nicht mehr erlaubt ist.

Einhellig bestätigen Familien mit Kindern und die reifere Bevölkerung die Unmöglichkeit auf der Fahrbahn, vorbei an auf der Straße parkenden Fahrzeugen, in Tuchfühlung mit so oft zu schnell fahrenden Autos, Lastkraftwagen und dem dort in enger Zeittaktung fahrendem Bus, sicher an sein Ziel zu kommen. Demzufolge fahren die meisten Rad-fahrer neuerdings verkehrswidrig auf dem Gehweg, letztlich nur um gesund die Fahrt zu meistern. Erwähnenswert ist sicher auch, dass der Fußgängerverkehr im Meiendorfer Weg sehr gering ist und in der Vergangenheit ein rücksichtsvolles Miteinander auf dem Gehweg existierte.

Auch wenn die Statistik besagt, dass weniger Unfälle mit Radfahrern auf der Fahrbahn

zu verzeichnen sind, wird völlig ignoriert, dass diejenigen, welche sich nicht an diese Regelung halten – und das sind sehr, sehr viele – in dieser Statistik gar nicht erfasst werden. Der Wert also dieser Aussagen ist doch stark anzuzweifeln.

Der Meiendorfer Weg ist eine stark befahrene Straße, nicht umsonst hat es hier zu der Querungshilfe für die Schulkinder geführt.

Die CDU-Fraktion appelliert wiederholt an die politischen Vertreter sich nicht ohne Kompromisse einer Senatsvorgabe zu beugen, sondern vielmehr Entscheidungen den gegebenen Umständen entsprechend zu treffen.


Petitum/Beschluss:

 

Der Regionalausschuss empfiehlt der Bezirksversammlung zu beschließen:

Der Regionalausschuss Rahlstedt empfiehlt der Fachbehörde vor Einführung einer Radbenutzungspflicht auf der Fahrbahn individuell zu prüfen, ob die verkehrlichen Gegebenheiten ohne Gefährdung des Radfahrers dieses zulassen.

Die Fachbehörde wird gebeten, eine Stellungnahme zur Radbenutzungspflicht und der Gewährleistung der Sicherheit der Radfahrer auf dem Meiendorfer Weg dem Regional-ausschuss Rahlstedt bis zum 31.10.2015 vorzulegen.

 


Anlage/n:

keine Anlage/n 

Stammbaum:
20-1603   Aufhebung des Radfahrgebotes auf der Fahrbahn Meiendorfer Weg Antrag der CDU-Fraktion   Interner Service   Antrag
20-1603.1   Aufhebung des Radfahrgebotes auf der Fahrbahn Meiendorfer Weg Beschlussvorlage des Regionalauschusses Rahlstedt   Interner Service   Beschlussvorlage