Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 20-1737.1  

 
 
Betreff: Schutz der Bäume am Wandsbeker Gehölz in der Rantzaustraße
Beschlussvorlage des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Bezüglich:
20-1737
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
15.10.2015 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

-          Ursprünglicher interfraktioneller Antrag der SPD-Fraktion und Grünen-Fraktion

-          Einstimmiger Beschluss in geänderter Form (Änderungen im Beschlusstext kursiv)

 

Die Rantzaustraße ist eine kleine Anliegerstraße im Umfeld des Bezirksamtes Wandsbek. Zwischen der Wandsbeker Bahnhofstraße und der Straße „Am alten Posthaus“ befindet sich nördlich von der Rantzaustraße das Wandsbeker Gehölz mit einem alten wertvollen Baumbestand.

 

Zwischen bzw. direkt neben den Bäumen ist auf dieser Seite der Straße das Parken auf dem unbefestigten Seitenstreifen erlaubt. Durch das Parken wird der Untergrund teilweise ausgehöhlt. Es entstehen Schlaglöcher (siehe beigefügte Fotos). Wurzeln können freigelegt und beschädigt werden.

 

Auf Dauer führen solche Schäden dazu, dass Krankheitserreger (wie z.B. Schimmel) in die Bäume eindringen können und die Bäume geschädigt werden. Aufgrund der allgemeinen Situation im Umgang mit Bäumen in unserer Stadt sollten wir die Schädigung und den Verlust großer wertvoller Bäume möglichst vermeiden.

 

Es ist daher sinnvoll in der Rantzaustraße Maßnahmen zum Schutz der Bäume zu ergreifen.

 

Die Bezirksversammlung möge beschließen:

 


Petitum/Beschluss:

  1. Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, ob durch geeignete bauliche Maßnahmen die Wurzelbereiche der Bäume geschützt und die Parkplätze erhalten werden können.

 

  1. Die Verwaltung gebeten zu prüfen, ob die Wurzeln zwingend zu schützen sind oder eine Gefährdung der Bäume bei Schädigung des Wurzelwerkes zu erwarten ist. Falls ja, wird die Verwaltung alternativ gebeten zu prüfen, ob zum Schutz der Wurzelbereiche die Anordnung des Verkehrszeichens 283 „Absolutes Halteverbot" mit dem Zusatzschild „auf dem Seitenstreifen" erforderlich ist.

 

  1. Die Ergebnisse sind dem Regionalausschuss Wandsbek Kern mit einer Beschlussempfehlung vorzulegen.

 

 


Anlage/n:

Fotos   

Stammbaum:
20-1737   Schutz der Bäume am Wandsbeker Gehölz in der Rantzaustraße Interfraktioneller Antrag der SPD-Fraktion und Grünen-Fraktion   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Antrag
20-1737.1   Schutz der Bäume am Wandsbeker Gehölz in der Rantzaustraße Beschlussvorlage des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Beschlussvorlage